Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.04.2016, 17:35 Uhr  //  Sport

FCM Schwerin weiter in der Erfolgsspur

FCM Schwerin weiter in der Erfolgsspur
 Carsten Darsow (Bild) Günter Wöhl (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Nach dem 3:0 Auswärtssieg vor Wochenfrist beim FC Pommern Stralsund nun ein ebenso souveräner Heimerfolg. Zweifache Torschützen waren Felix Michalski und Tino Witkowski. Für letzteren umso schöner, denn Tino Witkowski, einer der ganz wichtigen Spielgestalter des FCM,  feierte heute seinen 27. Geburtstag.

250 Zuschauer im Sportpark Lankow erhofften sich bei diesem Flutlichtspiel am Freitagabend einen Sieg ihrer Mannschaft, der letztlich auch beeindruckend herausgespielt wurde, aber auch noch höher hätte ausfallen können. Doch der Reihe nach. Das Spiel begann  verhalten. Nach 18 Minuten die erste richtig gute Tormöglichkeit für den FCM. Nach einer Ecke von Tino Witkowski verlängerte Felix Michalski mit dem Kopf auf Christopher Kaminski, der aber freistehend aus 5 m  scheiterte. Es dauerte bis zur 35. Spielminute, bis das erlösende Führungstor für die Landeshauptstädter fiel. Nach Pass von Sebastian Drews setzte sich Niels Laumann energisch durch, passte von der Grundlinie auf Felix Michalski und dieser hatte keine Mühe, unbedrängt, zu vollenden. Schon 4 Minuten später das 2:0, als Tino Witkowski nach Vorarbeit von Enrico Karg im Nachsetzen den Halbzeitstand von 2:0 erzielte. Die Gäste aus Neustrelitz bemühten sich durchaus, selbst offensive Akzente zu setzen, erarbeiteten sich aber kaum nennenswerte Torchancen.

Das sollte sich auch in der 2. Spielhälfte nicht ändern. Der FCM bestimmte Spiel und Gegner und hätte schon frühzeitig alles klarmachen können. Chancen dazu und zwar richtig gute hatten Enrico Karg nach 47 Minuten und Thomas Friauf in der 51. Spielminute, als sein Kopfball nach Freistoß von Sebastian Drews nur   den Pfosten des Neustrelitzer Tores traf.  Die endgültige Spielentscheidung dann nach 69 Minuten mit  einer sehr schönen Vorarbeit von Enrico Karg und ebenso gelungenem Torabschluss von Felix Michalski. Den Schlusspunkt setzte  Geburtstagskind Tino Witkowski, der im Neustrelitzer Strafraum den Ball gekonnt behaupten konnte und den Endstand zum 4:0 erzielte.

Am nächsten Spieltag geht es zum Auswärtsspiel nach Boizenburg, bevor dann der Tabellenletzte vom VFC Anklam in den Lankower Sportpark kommt. Zwei durchaus lösbare Aufgaben, bevor dann das ganz wichtige Auswärtsspiel beim derzeitigen Spitzenreiter, dem Greifswalder FC ansteht.

FCM: Ellenschläger, Wandt (15. Laumann), Olejnik, Drews (79. Pataman), Laudan, Bohmann, Kaminski, Witkowski, Karg, Friauf (79. Geers), Michalski

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK