Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.05.2016, 19:31 Uhr  //  Sport

Co-Trainer des SSC wird neuer Chefcoach in Potsdam

Co-Trainer des SSC wird neuer Chefcoach in Potsdam
 SSC Sport-Marketing GmbH Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - In Potsdam hatte seine Trainerkarriere in Deutschland 2011 begonnen, in Potsdam geht sie nach vier Jahren Schwerin nun einen Schritt weiter: Der Italiener Davide „Charlie“ Carli, Co-Trainer des SSC, wird in der neuen Volleyball-Saison die Damen des Erstligisten vom Potsdamer SC als Chefcoach betreuen. Er beerbt damit seinen Landsmann Alberto Salomoni, der ihn initial aus Italien zu den Brandenburgern geholt hatte.

Carli (33) ist seit 2003 Volleyball-Trainer, seit 2009 bei den Profis, hat zuletzt auch die deutsche Nationalmannschaft begleitet. Der neue Posten ist der konsequente nächste Schritt in seiner Karriere, sagt er: „Ich war jetzt fünf Jahre lang Co-Trainer in Deutschland. Ich will mich weiterentwickeln und verbessern. Natürlich ist da ein Angebot, Cheftrainer zu werden, attraktiv. Ich freue mich auf diese neue Erfahrung und werde für die neue Saison nichts unvorbereitet lassen.“

Aus Schwerin begleiten ihn dafür die besten Wünsche: „Wir freuen uns für Charlie, dass sich ihm so eine tolle Gelegenheit bietet und wünschen ihm natürlich viel Erfolg in Potsdam“, so Michael Evers von der SSC-Teamleitung. Carlis neuer Verein hatte 2015/2016 als Siebter der Liga abgeschlossen und sich in den Pre-Playoffs gegen Aachen durchgesetzt. In den Playoffs waren die Potsdamerinnen im Viertelfinale durch zwei Niederlagen (1:3, 2:3) ausgeschieden – gegen Schwerin.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK