Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.05.2016, 10:01 Uhr  //  Stadtgeschehen

Stieglitz – Botschafter für mehr Farbe und Artenvielfalt

Stieglitz – Botschafter für mehr Farbe und Artenvielfalt
 Frank Derer (Bild) NABU (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Zu einem Vortrag über den Stieglitz – Vogel des Jahres 2016 - lädt der NABU Mecklenburg-Vorpommern am 12. Mai 2016 um 18 Uhr in die Naturschutzstation Schwerin (Am Strand 9) ein.

Der Stieglitz gehört zu den buntesten und gleichzeitig beliebtesten Singvögeln in Europa. Kaum eine andere Art steht so für die Vielfalt und Farbenpracht hiesiger Landschaften. Doch die zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft und die Bebauung von Brachflächen rauben dem Stieglitz - auch Distelfink genannt - die Nahrungs- und Lebensgrundlagen. Es wird enger für den farbenfrohen Finken. „Zwar ist er gar nicht so selten und kann auch in Mecklenburg-Vorpommern regelmäßig beobachtet werden. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass seine Bestände abnehmen“, weiß Ulf Bähker vom NABU Mecklenburg-Vorpommern, der den Vortrag halten wird. Mit seiner Wahl zum Vogel des Jahres 2016 wollen NABU und LBV den fortschreitenden Strukturverlust in der Kulturlandschaft ins Blickfeld rücken: Der Stieglitz ist Botschafter für mehr Artenvielfalt und Farbe in Agrarräumen und Siedlungsbereichen.

Seit 1971 küren NABU und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) den Vogel des Jahres. Inzwischen hat die Aktion zahlreiche Nachahmer gefunden. Der Stieglitz ist der nunmehr 46. Vogel des Jahres.

Der Eintritt zum Vortrag kostet 3 Euro bzw. 2 Euro für NABU-Mitglieder.

Infos und Anmeldung: Naturschutzstation Schwerin, Tel.: 0385 - 477 33 744, E-Mail: Naturschutzstation@NABU-MV.de

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK