Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.06.2016, 19:37 Uhr  //  Sport

Mecklenburger Stiere starten mit fünf Neuzugängen in die Saison

Mecklenburger Stiere starten mit fünf Neuzugängen in die Saison
 BA (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Danny Anclais freut sich auf die Vorbereitung der nächsten Spielzeit – seiner ersten als Stiere-Coach. Mitte Juli wird er mit den Schweriner Handballmännern in das intensive Training einsteigen. Mit dabei sind etliche bekannte Gesichter, aber auch fünf Neuzugänge. „Wir werden uns sowohl in der Breite als auch in der Spitze verstärken. Es wird jetzt eine gute Mischung aus erfahrenen sowie hungrigen, jungen Spielern sein“, kündigt der Trainer an, der selbst erst seit Anfang Mai zur Stierherde gehört. Mit dem gebürtigen Tschechen Jan Kominek (34) wechselt ein gestandener Torhüter vom HC Empor Rostock in die mecklenburgische Landeshauptstadt. Vom VfL Gummersbach kehrt ein Ex-Schweriner in die alte Heimat zurück: Christian Zufelde (28), bis 2010 im gelb-blauen Dress der Schweriner auf der Platte, verstärkt Erstliga-erfahren auf Linksaußen die Stiere. Ebenfalls vom VfL Gummersbach (zweite Mannschaft) kommt Marko Curcic. Auf der Linkshänderposition im Rückraum hat der 23-Jährige aus Kroatien bislang seine Visitenkarte u.a. bei den Drittligisten MTV Altlandsberg und der HSG Gummersbach-Derschlag abgegeben. Die Youngster unter den Neuen sind Mathias Mark Pedersen (19) vom dänischen Erstligisten Aalborg Handball (Rückraum) und Magnus Aust (18 Jahre, Rechtsaußen) vom TBV Lemgo II.

„Alle Positionen sind doppelt gut besetzt. Die Handballstiere steigen mit einem starken Aufgebot in den Spielbetrieb ein“, schätzt Danny Anclais ein. Er hat in den zurückliegenden Wochen für diese Aufstellung alles gegeben, denn er will mit den Handballstieren ab Ende August sichtbare Akzente setzen. Danny Anclais hat nicht eine Entscheidung ohne Teammanager Stephan Riediger getroffen und sich Rat beim sportlichen Leiter Dirk Schimmler geholt, während Mathias Wächter vom Team Stiere die Verträge unter Dach und Fach gebracht hat.

Die Neuen werden beim Auftakttraining auf ihre Teamkollegen Tobias Grämke, Johannes Prothmann, Mateusz Przybylski, Kay-Peter Larisch, Raki Marangko, Teo Evangelidis, Daniel Finkenstein, Valdis Gutmanis, Ariel Panzer und Robin Maroldt treffen. Und natürlich auf den Spieler der Saison 2015/2016: Denn Bevan Calvert bleibt auch ein Stier. Weiterhin werden die vier Jungstiere Robert Köhler (KM), Jani Mulsow (RA), Pascale Stender (RL) und Jakob Weiland (RM) dem Kader angehören, betont Danny Anclais und folgt damit der Devise des Sportvereins Mecklenburger Stiere Schwerin e.V., jungen Talenten aus den eigenen Reihen eine Chance zu geben.

Nicht mehr im Trikot der Schweriner spielen Marc Hünerbein, der zum Stralsunder HV wechselt, und Michael Höwt, der beim HC Empor Rostock ins Zweitligageschehen eingreift. Ebenfalls eine neue Handballheimat haben Torwart Moritz Stemmler (Bernburg) und Alex Wirt gefunden. Uwe Kalski beendet seine erfolgreiche Handballkarriere. „Wir sagen allen Spielern, die mit uns gekämpft haben, ein großes Dankeschön für ihr Engagement im Team Stiere und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Weg“, so Teammanager Stephan Riediger.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK