Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.05.2013, 09:38 Uhr  //  Blaulicht

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Wismar - Durch Hinweisgeber wurde die Polizei in Wismar am Montagabend gegen 23:30 Uhr über mehrere männliche Personen informiert, die sich im Bereich Frische Grube / Scheuerstraße an den dortigen Verkehrszeichen zu schaffen machen. Zwei Funkstreifenwagen eilten zum Tatort und konnten die beiden 19 und 23 Jahre alten Tatverdächtigen dabei feststellen, wie sie gerade die Kunststoffteile der Fahrbahneinengung auf der Brücke über die Frische Grube quer auf die Fahrbahn ziehen wollten. Durch eine Absuche im Bereich konnten auf Höhe der Neustadt Nr. 2 ein Halteverbotszeichen quer über die Fahrbahn und auf Höhe der Nr. 12 eine Mülltonne auf der Fahrbahn festgestellt werden. In der Breiten Straße im Bereich der Hausnummer 53 lag das Verkehrszeichen „Fahrtrichtung rechts“ ebenfalls quer zur Fahrbahn. Ein Beamter stellte die Verkehrszeichen wieder auf. Weitere Hinweisgeber bestätigten, dass die beiden gefassten Personen die Tatverdächtigen sind.

Durch einen weiteren Hinweis wurde den Beamten mitgeteilt, dass sogar der Spiegel eines Pkw abgetreten wurde. Bei einer weiteren Überprüfung der Strecke konnte in der Neustadt ein Peugeot festgestellt werden bei dem der linke Außenspiegel durch Gewaltanwendung fehlte. Das Spiegelglas lag mit der Kunststoffseite mittig auf der Fahrbahn. Am betroffenen Pkw hinterließen die Beamten einen Hinweis und stellten den Spiegel sicher. Beide Tatverdächtigen machten zum Tatvorwurf keine Angaben. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen der Sachbeschädigung.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK