Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.05.2013, 21:16 Uhr  //  Stadtgeschehen

Stadtteilfest am 15. Juni im Zeichen von Toleranz und Weltoffenheit

Stadtteilfest am 15. Juni im Zeichen von Toleranz und Weltoffenheit
 cm (Bild) LH Schwerin (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das diesjährige Dreescher Stadtteilfest feiern die Stadtteile Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz am 15. Juni traditionell am Fuße des Fernsehturms.

Neben den bislang üblichen Infoständen, Mitmachaktionen und dem Non-Stop- Bühnenprogramm soll diesmal auch eine Demokratiemeile aufgebaut werden - unter dem Motto „gefestigte Demokratie feiern“. Damit wollen die demokratischen Kräfte der Stadt Schwerin, die im Aktionsbündnis für ein friedliches und weltoffenes Schwerin vereint sind, Farbe bekennen: Bunt statt Braun! Der Vorteil für die Besucher: Sie können sich kompakt informieren, mit Politikern und anderen politisch aktiven Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, ihr gesellschaftliches Wissen im Einbürgerungstest überprüfen und Menschen unterschiedlicher Nationen, Religionen, Parteien, Vereine und Verbände kennenlernen.

Die erst im November eingeweihte Russisch-Orthodoxe Kirche, die sich nur wenige Meter vom Fernsehturm entfernt befindet, lädt zur selben Zeit zum „Tag der offenen Tür“ ein. Sie ist ganz sicher ein Anziehungspunkt für viele Schweriner. Auch das Internationale Feuerwehrmuseum hat geöffnet, und der Fernsehturm lädt ein, die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Gesangs-, Tanz- und Musikgruppen verschiedener Vereine, Schulen und Kitas gestalten gemeinsam ein Bühnenprogramm, das die Vielfalt unserer Kulturen zeigt – in der Regie von MueZi, der Stadtteilmaus vom Dreesch, die natürlich auch wieder viele Aktionen für die Lütten vorbereitet (Hüpfburgen, Rutschen, Torwandschießen). Mit dabei sind u. a. „Kuljugin e. V.“ mit dem Chor „Lebensfreude“, dem Vokalensemble „Kinderland“ und dem Gesangsensemble „Serenade“, die Tanzgruppe „Sternchen“ des Deutsch-Russischen Kulturzentrums Kontakt, der Rock- und Popchor der Astrid-Lindgren-Schule/IGS Bertolt Brecht, die Kindertanzgruppe des Turn- und Sportvereins „Makkabi“, die „Plattenladys“ vom Verein „Die Platte lebt“, die Breakdancer und Rapper vom Verein „Power for Kids“ sowie weitere Akteure. Das Finale wird der Gospel-Chor „Spirit Of Joy“ mit Gospel Schröder gestalten.

Vereine wie „Wissen e. V.“, „Bauspielplatz“ und „Hand in Hand“ bieten zum kleinen Preis Bratwurst, Kaffee und Kuchen an. Seien Sie herzlich willkommen! Und drücken Sie Ihrem Stadtteil die Daumen, wenn es beim Tauziehen um den Fernsehturm-Wanderpokal geht! Das Fest wird gefördert aus dem Verfügungsfonds „Soziale Stadt“ und vom Bündnis für Toleranz und Demokratie. Ganz sicher werden auch die Wohnungsunternehmen und andere Sponsoren wieder etwas dazugeben. Zur Eröffnung wird Stadtpräsident Stephan Nolte erwartet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK