Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.06.2016, 11:08 Uhr  //  Stadtgeschehen

Hitzeschlacht - gewonnen

Hitzeschlacht - gewonnen
 Wolfgang Grimm (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 25. Juni 2016 fand der alljährliche Stadtausscheid der Jugendfeuerwehr Schwerin statt. Zur Eröffnung waren neben anderen Gästen auch die Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und der Leiter der Berufsfeuerwehr Stephan Jakobi anwesend.

Es war schon eine große Herausforderung, welche sich die Angehörigen der Jugendabteilungen aller 5 Freiwilligen Ortsfeuerwehren der Landeshauptstadt an diesem Tag stellten.

Tage zuvor wurden in Schwerin Temperaturen von ca. 30 Grad (im Schatten) gemessen. Am Wettkampftag selbst waren es "nur 24 Grad"! Aber die Jugendlichen trotzten der Hitze und erbrachten tolle Leistungen.

Entsprechend der Wettkampfordnung der Deutschen Jugendfeuerwehr traten sie in 2 Disziplinen an.

Beim Löschangriff und beim 400 m - Hindernislauf galt es zu zeigen, was sie in wochenlangen Vorbereitungen immer wieder geübt hatten.

Hier nun die Ergebnisse des diesjährigen Stadtausscheides.

1.Platz  Jugendfeuerwehr Schwerin - Wickendorf           1370,71 Punkte
2.Platz Jugendfeuerwehr Schwerin - Wüstmark                1287,93 Punkte
3.Platz Jugendfeuerwehr Schwerin - Mitte                        1265,37 Punkte
4.Platz Jugendfeuerwehr Schwerin - Schlossgarten        1257,25 Punkte
5.Platz Jugendfeuerwehr Schwerin - Warnitz                   1243,41 Punkte

Die Jugendfeuerwehr Schwerin - Wickendorf hat somit zum dritten Mal in Folge den Stadtausscheid gewonnen und darf den Wanderpokal nun behalten.

Aber Gewinner sind alle Teilnehmer, auch die Wertungsrichter.  Sie alle haben die Hitzeschlacht gewonnen!

Dank auch wieder an das DRK für die Versorgung.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK