Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.06.2016, 20:16 Uhr  //  Kultur

Ben konnte den Vorhang öffnen - Zum Tod von Ben Patterson

Ben konnte den Vorhang öffnen - Zum Tod von Ben Patterson
 Pietro Pellini (Bild) Staatliches Museum/HO (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Das Staatliche Museum Schwerin trauert um den Fluxus-Künstler Ben Patterson, der am 25. 6.2016 im Alter von 82 Jahren gestorben ist.

Ben Patterson gehörte zu den profiliertesten amerikanisch-deutschen Performance-Künstlern, der von 1962 bis zu seinem Tod weltweit in Museen, Galerien und auf öffentlichen Plätzen die Ideen von Fluxus vermittelte.

Mit George Maciunas initiierte er die WiesbadenerFestspiele Neuester Musik, später bekannt als das erste Fluxus-Festival.

Im Rahmen der Schweriner Ausstellung FLUXUS made in USA schuf Ben Patterson eine partizipative Skulptur in Form einer Bar, die vom Schweriner Museum erworben wurde.

Ben Patterson hatte eine Einladung zur nächsten Documenta nach Kassel erhalten, worauf er in den letzten Wochen mit großer Freude hinarbeitete.

Ben Patterson war freundschaftlich mit dem Schweriner Museum verbunden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK