Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.07.2016, 08:24 Uhr  //  Ratgeber

Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien

Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien
 Agentur für Arbeit Schwerin/AE (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern rücken in greifbare Nähe. Die Schweriner Arbeitsagentur ruft Jugendliche dazu auf, nicht ohne einen Ausbildungsvertrag in die Sommerferien zu starten.

„Mit dem Ausbildungsvertrag in der Tasche in die Sommerferien zu gehen, vermittelt eine große Sicherheit. Allen, die so wenige Wochen vor den Ferien noch ohne Vertrag dastehen, empfehle ich, keine Zeit verstreichen zu lassen und sich jetzt aktiv um eine Ausbildung zu bemühen, “ erklärt Guntram Sydow, Chef der Schweriner Arbeitsagentur.

Viele Westmecklenburger Unternehmen bieten gute Perspektiven und machen sich für das Thema Ausbildung stark. Aktuell gibt es im Westen Mecklenburgs noch mehr als 1.500 freie Ausbildungsplätze in den verschiedensten Berufen.

Zahlreiche Arbeitgeber haben in den letzten Jahren den demografischen Wandel deutlich zu spüren bekommen, denn bei ihnen gehen weniger Bewerbungen auf Ausbildungsplätze ein als in den Jahren zuvor. „Auch den Ausbildungsbetrieben empfehle ich, jetzt Nägel mit Köpfen zu machen. Wer noch keinen Azubi hat finden können, kann sich auch jetzt noch bei der melden. Der gemeinsam) ArbeitgeberService unterstützt bei der Suche nach einem geeigneten Bewerber, “ so der Agenturchef.

Den Arbeitgeberservice erreichen Betriebe über ihren persönlichen Ansprechpartner oder über die kostenfreie Service-Rufnummer 0800 4 5555 20. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK