Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.07.2016, 17:26 Uhr  //  Blaulicht

Festnahme nach Einbruch in Schweriner Spielhalle

Festnahme nach Einbruch in Schweriner Spielhalle
 BPOL-HST (Bild) StASN (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat heute beim Amtsgericht Schwerin gegen vier rumänische Staatsbürger Haftbefehle wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls beantragt.

Den Männern im Alter zwischen 32 und 40 Jahren wird vorgeworfen, in der Nacht vom 09.07. zum 10.07.2016 durch eine von ihnen zerstörte Fensterscheibe in die Spielhalle „Vulkan Stern Casino“ eingedrungen zu sein und eine Geldkassette mit ca. 6.000,- Euro Bargeld entwendet zu haben. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Schwerin und Spezialkräfte haben die Beschuldigten in der Nähe des Tatortes festgenommen und die Geldkassette sichergestellt. Die rumänischen Behörden hatten die deutsche Polizei einige Tage vor der Tat darüber informiert, dass Mitglieder der wegen Einbrüchen und Raubstraftaten in Rumänien bekannten „Balta-Bande“ nach Deutschland reisen wollen, um Straftaten zu begehen.

Die Beschuldigten werden heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Schwerin vorgeführt.

Die Staatsanwaltschaft weist ausdrücklich auf die Unschuldsvermutung hin.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK