Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.07.2016, 09:59 Uhr  //  Kultur

5. Afrika Tag in Schwerin- „Auf fairen Wegen geht man besser“

5. Afrika Tag in Schwerin- „Auf fairen Wegen geht man besser“
 Verein Couleurs Afrik (Bild) DIE AGENTIN/Michaela Baltrusch-Reinert (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am 15.07.2016 beginnt der Afrika Tag 2016 um 13:00 Uhr in der Aula der VHS mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion. Das Thema lautet in diesem Jahr „Auf fairen Wegen geht man besser“ und wird von Susanne Seidel moderiert.

Zu der Podiumsdiskussion sind sowohl afrikanische als auch einheimische Gewerbetreibende und Lokalpolitiker eingeladen. Der erste Vortrag kommt von der Politikwissenschaftlerin Marie Wiesner: Vom fairen Umgang miteinander-weg von der Selbstbedienungs-und Wegwerfmentalität. Weitere Beiträge kommen von Tchayiza Dondj, einem Agraringenieur aus Togo, Dr. Ing Ditmar Schmidt vom Solarzentrum M-V in Wietow und von  Ouro-Tagba Dassasso, einem Unternehmer aus Togo.

Die Podiumsdiskussion wird von Bibish Mola einem in Togo sehr bekannten Sänger musikalisch umrahmt.

Weiter geht es am 16.07.2016 um 15:00 Uhr mit dem Fest der interkulturellen Begegnung im Hof der VHS. An verschiedenen Ständen kann man sich über das Engagement und die Arbeit von Vereinen und Projekten in Schwerin informieren und mit Vereinsmitgliedern und afrikanischen Gewerbetreibenden ins Gespräch kommen.

Es werden verschiedene afrikanische Köstlichkeiten sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Es gibt wieder ein kleines aber feines Bühnenprogramm mit verschiedenen Musikbeiträgen, desweiteren werden Kleidung  und Tänze verschiedener Ethnien Westafrikas und die afro-brasilianische Sportart Capoeira präsentiert.

Zum Abschluss des Afrikatages tritt erneut Bibish Mola aus Togo mit seiner Band auf.

Der Afrikatag wird vom Verein Couleurs Afrik, einer Gruppe von ehrenamtlichen Schwerinern um den Vereinvorsitzenden Ourobou Tchakpedeou organisiert.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK