Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.07.2016, 16:49 Uhr  //  Blaulicht

Brand in der alten Psychiatrie in Wismar aufgeklärt

Brand in der alten Psychiatrie in Wismar aufgeklärt
 BPOL-HST (Bild) StASN (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat heute beim Amtsgericht Wismar gegen zwei Jugendliche und einen Heranwachsenden Haftbefehle wegen des Verdachts der Brandstiftung beantragt.

Den 17 bzw. 18-jährigen Tatverdächtigen aus Wismar wird vorgeworfen, in den späten Abendstunden des 07.07.2016 eine im Obergeschoss des leerstehenden Gebäudes der alten Psychiatrie befindliche Matratze mit einem Feuerzeug entzündet zu haben. In Kenntnis des sich ausbreitenden Feuers verließen sie den Brandort. Dabei wurden sie von Zeugen beobachtet, die die Feuerwehr verständigt haben. Das Feuer griff in der Folge auf das gesamte Dachgeschoss über und entwickelte sich zu einem Großbrand. Trotz des Einsatzes von ca. 100 Feuerwehrleuten aus Wismar und der Umgebung brannte das Gebäude vollständig nieder.

Die Ermittlungen zur Höhe des entstandenen Sachschadens dauern an.

Die geständigen Beschuldigten werden heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Wismar vorgeführt.

Die Staatsanwaltschaft weist ausdrücklich auf die Unschuldsvermutung hin.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK