Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.07.2016, 20:54 Uhr  //  Kultur

Syrer erzählen über Syrien. Geschichte. Kultur. Leben.

Syrer erzählen über Syrien. Geschichte. Kultur. Leben.
 Claus Oellerking/Flüchtlingshilfe Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Seit 2011 herrscht in Syrien Krieg. Nach Angaben des UNHCR haben seitdem rund 4,8 Millionen Menschen das Land verlassen (Stand: März 2016).

Die meisten von ihnen befinden sich in den angrenzenden Staaten: Libanon, Jordanien, Türkei und Ägypten. Nur ein Bruchteil von ihnen ist nach Europa geflohen. In der Bundesrepublik befinden sich inzwischen rund fünf Prozent aller syrischen Flüchtlinge weltweit.

Auch in Schwerin leben zahlreiche Syrer. Einige von ihnen erzählen am Samstag, 23. Juli 2016, aus ihrem Land. Im Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12, Schwerin um 19:00 Uhr. Syrer erzählen von Syrien.

(Zwischen Januar und April 2016 haben 116.190 Menschen aus Syrien einen Asyl-Erstantrag gestellt. Im gesamten Jahr 2015 wurden 428.468 Syrer im EASY-System erfasst und 158.657 haben einen Erstantrag gestellt.Damit belegen Syrer den ersten Platz unter den Herkunftsländern Geflüchteter.

2015 haben außerdem rund 12.000 Flüchtlinge mit "ungeklärter" Staatsangehörigkeit einen Antrag gestellt. Darunter befinden sich auch Kurden und Palästinenser aus Syrien. Zwischen 2011 und 2014 sind nach Angaben des Bundesinnenministeriums insgesamt rund 100.000 syrische Staatsbürger nach Deutschland eingereist.

Die Gesamtzahl der Syrer, die seit Beginn des Bürgerkriegs nach Deutschland gekommen sind liegt somit bei rund 600.000.

(Quellen: Mediendienst Integration und UNHCR))
Veranstalter: arriving-in-schwerin

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK