Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.08.2016, 19:01 Uhr  //  Stadtgeschehen

Erstmals Auszeichnung „Meister-Dank“ verliehen

Erstmals Auszeichnung „Meister-Dank“ verliehen
 Industrie- und Handelskammer zu Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Industrie, Handwerk und Wirtschaftsministerium überreichten am 03.08.2016 erstmals die Auszeichnung „Meister-Dank“. In 4 Kategorien (Traditionshandwerk, Familienfreundlichkeit, Innovation sowie Sonderpreis Fachkräftesicherung) wurden Industriemeister und Handwerksmeister für ihr persönliches Engagement geehrt.

Das Wirtschaftsministerium hatte den Preis ausgelobt, um besondere Leistungen aus Industrie und Handwerk zu würdigen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro verbunden. Die Auswahl der Preisträger erfolgte über eine Jury, die aus Vertretern der Landesarbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften, der drei Industrie- und Handelskammern des Landes, der zwei Handwerkskammern aus Mecklenburg-Vorpommern und dem Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus bestand.

„Dieses Paket dient der Steigerung der Attraktivität des Meisterabschlusses, und damit auch der Steigerung der Attraktivität der beruflichen Bildung insgesamt. Es sind Maßnahmen zur Fachkräftesicherung in unserem Bundesland.“, so Hans Thon, Präsident der IHK zu Schwerin.

Der Industriemeister Elektrotechnik Mirko Gaitzsch von der EGGER Holzwerkstoffe Wismar GmbH & Co. KG erhielt den Sonderpreis Fachkräftesicherung. Herr Gaitzsch ist Ausbilder und Ausbildungsverantwortlicher im Unternehmen. Er übernimmt damit eine unmittelbare Verantwortung für die Personalgewinnung, -entwicklung und –sicherung bei den Egger Holzwerken. Er vertritt das Unternehmen Egger im Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Wismar. Dort mischt er sich aktiv ein, unterstützt die Arbeit direkt und treibt auf diese Weise die Leistungen und Ergebnisse, und damit auch die Erfolge voran.

„Mirko Gaitzsch genügt es nicht, junge Leute für die Ausbildung zu gewinnen und sie auf diesem Weg zu begleiten. Er übernimmt auch eine unmittelbare Verantwortung dafür, dass der Abschluss der Ausbildung, also die Erfolgskontrolle, qualitätsgerecht erfolgt. Daher ist er seit vielen Jahren als ehrenamtlicher Prüfer für die Ausbildungsberufe Elektroniker für Betriebstechnik und Mechatroniker aktiv.“ So Thon weiter.

Egger Holzwerkstoffe GmbH und Co. KG Wismar bildet seit 2000 aus, und erlangte regelmäßig die Auszeichnung TOP-Ausbildungsbetrieb. Die Vielzahl der im Unternehmen zu erlernenden Berufe ist bemerkenswert:  zukünftige Fachkräfte können aus 12 verschiedenen Ausbildungsberufen wählen. Derzeit hat das Unternehmen 44 aktive Ausbildungsverträge in den verschiedensten Berufen und trägt damit aktiv zur Fachkräftesicherung in Westmecklenburg bei. 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK