Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.08.2016, 20:14 Uhr  //  Sport

1:0 Auswärtssieg in Brieselang - perfekter Start

1:0 Auswärtssieg in Brieselang - perfekter Start
 Carsten Darsow (Bild) fcms (Text) // snaktuell.de


Schwerin - So richtig wusste niemand, wo der FCM nach der kurzen Sommerverbreitung steht. Nach der 0:3 Testspielniederlage beim Rostocker FC und in Anbetracht der Tatsache, dass die Kaderplanung noch lange nicht vollendet ist, fürchteten einige Anhänger im Schweriner Umfeld sogar einen Fehlstart. Es kam ganz anders: Das Trainerteam ließ sich für dieses Spiel beim Mitaufsteiger einiges einfallen: Hrystian Popov und Christopher Kaminski wurden ins Abwehrzentrum beordert, die beiden Youngster Jean-Pier Bohmann und Paul Stubbe, der sein erstes Pflichtspiel im Herrenbereich machte, gingen auf die Doppelsechs. Diese Griffe erwiesen sich als Volltreffer, die Mannschaft wirkte von Beginn an viel stabiler als noch in der Testphase.

In den ersten 45 Minuten spürte man förmlich, dass beide Teams erst mal nicht verlieren wollen und auf Defensive Ordnung bemüht waren ohne selbst viel zu riskieren. Vor dem gegnerischen Tor agierten die Kicker beider Mannschaften dann oft zu unpräzise und brachten den letzten Pass nicht zum Abnehmer. So ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Wechsel dann ein anderes Spiel: Beide Teams wirkten viel mutiger und entschlossener. Zunächst war der FCM am Drücker, verpasste es jedoch, ein Tor zu machen. Dann kam mit dem starken Regen der Gastgeber mehr ins Spiel. Brieselangs "Riese", Lenny Stein, der trotz seiner bestimmt 2 Meter richtig gut kicken kann, war immer wieder gefährlich mit dem Kopf zur Stelle. Die Brandenburger hatten zudem einige verheißungsvolle Schussmöglichkeiten in dieser Phase. Aber auch der FCM kam immer wieder aussichtsreich in Position, hätte beinahe durch eine Doppelchance von den angeschlagen ins Spiel gegangenen Thomas Friauf und Tino Witkowski das 1:0 machen können. So lief alles auf ein 0:0 hinaus, ein Ergebnis, was den Spielverlauf auch durchaus gerecht widergespiegelt hätte. Bis zur 89. Minute, als der stark aufspielende Paul Stubbe das Leder im Mittelfeld abfing und perfekt in den Lauf von Thomas Friauf spielte. Der behielt aus vollem Lauf die Ruhe und vollendete cool zum vielumjubelten 1:0 für den FCM. Kurz darauf pfiff der gute Unparteiische ab. Aufgrund des späten Zeitpunkts vielleicht ein etwas glücklicher, aber auf jeden Fall ein verdienter Auswärtssieg und damit die ersten 3 Oberliga-Punkte für die Jungs aus der Landeshauptstadt. Die Freude war allen Schwerinern ins Gesicht geschrieben. David Laudan, heute als linker Verteidiger aufgeboten, resümierte augenzwinkernd treffend: "Wir sind in der Oberliga weiterhin ungeschlagen". Die Partie zeigte, dass der zusammengebliebene Kern der Aufstiegsmannschaft die Qualität für die Oberliga hat und nur noch punktuell verstärkt werden muss. Daran arbeiten die Verantwortlichen intensiv. Bereits zum Heimspiel am kommenden Samstag gegen das Spitzenteam von Hertha Zehlendorf (14 Uhr, Stadion Lambrechtsgrund) wird es hier Neuigkeiten geben.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK