Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.08.2016, 20:31 Uhr  //  Stadtgeschehen

Betrüger geben sich als Bankmitarbeiter aus

Betrüger geben sich als Bankmitarbeiter aus
 SN-Aktuell (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Mit einer neuen Masche haben Betrüger am Montag, 8. August, in Schwerin gleich mehrfach versucht, an das Bargeld von älteren Menschen zu gelangen. Der oder die Täter gaben sich als Bankangestellte aus. Von den Angerufenen wollten sie wissen, wie viel Bargeld sich im Haushalt befindet und fragten nach den jeweiligen Seriennummern der Geldscheine. Sie gaben vor, dass sich derzeit Falschgeld im Umlauf befindet. Auch finanzielle Verhältnisse und Kontodaten wurden erfragt.

Eine 86-jährige Schwerinerin kontaktierte nach dem Telefonat ihre Bank. Gemeinsam mit den Sparkassenmitarbeitern stellte sie fest, dass sowohl der Mitarbeiter als auch der angegebene Sachverhalt nicht existieren. Sie informierte die Polizei.

Bei den angezeigten Fällen kam es zu keiner Geldübergabe. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut davor, unbekannten Personen persönliche Daten oder Informationen über Finanzen am Telefon durchzugeben. Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Bekannte, Verwandte oder aber als Polizisten oder Bankangestellte ausgeben. Halten Sie nach einem Anruf, in dem Geld gefordert wurde, mit Familienangehörigen Rücksprache.

Verdächtige Sachverhalte sollten immer sofort der Polizei gemeldet werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK