Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.08.2016, 10:00 Uhr  //  Blaulicht

Pferd nach Schnittverletzungen eingeschläfert

Pferd nach Schnittverletzungen eingeschläfert
 SN-Aktuell (Bild) POL-HWI (Text) // presseportal.de


Neukloster (ots) - Ein in der vergangenen Woche aufgefundenes verletztes Pferd in Lüdersdorf bei Neukloster, musste aufgrund der mutwillig herbeigeführten Wunden eingeschläfert werden. Das Pferd wies Schnittverletzungen an der vorderen Fessel auf.  Der Eigentümer bemerkte am Freitag das verletzte Tier auf der Weide an der Dorfstraße, Lüdersdorf, und brachte es zum Tierarzt, wo eine Heilungschance ausgeschlossen wurde. Eine vorsätzliche Herbeiführung der Wunde ist aufgrund des Verletzungsbildes wahrscheinlich. Die Polizei hat in der Sache die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Mitteilungen nimmt die Polizei in Wismar unter. Tel. 03841/2030 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK