Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.08.2016, 13:27 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schlossfestspiele Schwerin sehr gut angekommen

Schlossfestspiele Schwerin sehr gut angekommen
 Silke Winkler (Bild) Mecklenburgisches Staatstheater GmbH (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Die Schlossfestspiele Schwerin 2016 des Mecklenburgischen Staatstheaters gehen am heutigen Sonntagabend mit der letzten Vorstellung der Oper "Aida" um 21 Uhr auf dem Alten Garten zu Ende. Knapp 27.000 Besucher kamen zu den 23 Vorstellungen der Verdi-Oper in der Landeshauptstadt.

"Die Aufführungen unserer Open-Air-Oper in diesem Jahr sind beim Publikum sehr gut angekommen und wurden positiv in den Medien besprochen. Vermutlich hat das kalte und unbeständige Wetter dafür gesorgt, dass rund 1.000 Besucher weniger als im Vorjahr die Schlossfestspiele Schwerin besucht haben", erklärt Lars Tietje, der seit 1. August 2016 Generalintendant und Geschäftsführer des Mecklenburgischen Staatstheaters ist. Im kommenden Jahr steht bei den Schlossfestspielen Schwerin 2017 die "West Side Story" auf dem Programm.

Der Vorverkauf beginnt am 10. Oktober 2016.

Die vorläufige Bilanz bei der Gesamtbesucherzahl der Spielzeit 2015/2016, die bereits am 31. Juli 2016 endete, liegt mit 171.000 Theaterbesuchern ebenfalls leicht unter der Zahl aus der vorhergehenden Spielzeit 2014/2015 (174.000 Besucher). Allerdings wurden 2015/2016 auch weniger Vorstellungen gespielt. Zum Ende der Spielzeit gab es mehrere krankheitsbedingte Ausfälle im Großen Haus, wie u. a. ausverkaufte Vorstellungen des Rockballetts, die nicht nachgeholt werden konnten.

Das Programm der Spielzeit 2016/2017 am Mecklenburgischen Staatstheater startet mit Lars Tietje und seinem neu zusammengestellten künstlerischen Team in Schwerin mit einem Dreifach-Premieren-Wochenende des Schauspielensembles: am 23. September "Faust" im Großen Haus, am 24. September "Hundeherz" im E-Werk und am 25. September 2016 "Der zerbrochne Krug" im Großen Haus. In Parchim steht die erste Premiere der Spielzeit mit dem Schauspiel "Ein Bier am Klavier" bereits eine Woche zuvor auf dem Spielplan, ist allerdings ebenso wie die zwei folgenden Aufführungen ausverkauft. Weitere Informationen zum Spielplan  finden sich auf der neuen Website: www.mecklenburgisches-staatstheater.de

Der Vorverkauf für die Produktionen des Jungen Staatstheaters in Parchim ist ab 6. September 2016 wieder über die Theaterkasse in Parchim möglich. Die Theaterkasse in Schwerin ist bis 11. September 2016 in der Sommerpause. Online-Kartenkauf und Kartenreservierung für Vorstellungen im September und Oktober sind jederzeit möglich: www.mecklenburgisches-staatstheater.de


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK