Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.08.2016, 08:38 Uhr  //  Sport

Dynamo mit deutlicher Auftaktniederlage

Dynamo mit deutlicher Auftaktniederlage
 SG Dynamo Schwerin/Christopher Liebs (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der FC Schönberg 95 II hatte von Beginn an etwas mehr vom Spiel ohne wirklich Torgefahr auszustrahlen. So musste erst ein Eigentor von Dynamo als Dosenöffner herhalten. Nach einem Eckball behinderten sich Marcel Dahl und Marco Gruen und letzterer ließ bei seinem wuchtigen Kopfball aufs eigene Tor Daniel Leistikow in der 31. Minute keine Abwehrchance. Nach einem Eckball von Nico Leistikow kam Daniel Klein in der 36. Minute zum Kopfball. Sven Boddin im Schönberger Tor aber mit einer starken Parade. Nur eine Minute später war es wieder Daniel Klein, der diesmal von der rechten Strafraumgrenze über das Tor schoss. Wiederum nur eine Minute später tauchte auf der anderen Seite Schönbergs Torjäger vom Dienst Thomas Aldermann halbrechts im Strafraum frei vor Daniel Leistikow auf, verzog aber und so ging der Ball links vorbei. Die große Chance zum Ausgleich hatte Dynamo in der 40. Minute als Marco Gruen und Daniel Klein nur noch einen Verteidiger vor sich hatten, aber der Pass von Marco Gruen war so katastrophal, dass die Möglichkeit verpuffte. So kam es wie es kommen musste. Nach einer scharfen Schönberger Hereingabe von links hielt Dynamos Abwehrspieler Dennis Baumann, wohl wissend dass ein Schönberger Stürmer am zweiten Pfosten lauerte, den Fuß in den Ball und überwand Daniel Leistikow in der 44. Minute zum 0:2. Als Dynamo in der ersten Minute der Nachspielzeit dann auch noch eine weitere Hereingabe von links nicht konsequent klärte und Schönbergs Fernando Borchardt so an den Ball kam und diesen aus spitzem Winkel zum 0:3 unter die Latte nagelte, war das Spiel entschieden.

Daniel Klein versuchte es in der 59. Minute mal aus der Distanz, aber sein Schuss ging weit rechts vorbei. Einen Schuss von Thomas Aldermann hielt Daniel Leistikow auf der Gegenseite in der 63. Minute fest. Die beste Möglichkeit zum Ehrentreffer hatte Dynamo in der 65. Minute als Marco Gruen vor dem Torwart Sven Boddin an den Ball kam. Den anschließenden Schuss von Thomas Jeske wehrte der an der Strafraumgrenze stehende Sven Boddin ab. Der eingewechselte ehemalige Dynamo Spieler Christian Klingenberg schoss in der 70. Minute links vorbei. In der 80. Minute machte er es besser und schon den Ball ganz cool zum 0:4 ins lange Eck. In der 84. Minute hielt Daniel Leistikow einen Schönberger Freistoß fest. Hannes Schneidereit überlief in der 85. Minute Marcel Dahl. Seinen ersten Schuss konnte Daniel Leistikow noch abwehren, bei dem Nachschuss war er dann aber machtlos. Das 0:5 war auch die letzte interessante Aktion des Spiels und so pfiff der souveräne Schiedsrichter die Partie pünktlich ab.

Zuschauer: 163

Schiedsrichter: Christoph Lissner
1. Assistent: Steffen Ludwig
2. Assistent: Maik Loh

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: keine
Gelbe Karten FC Schönberg 95 II: keine

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Andre Liebl, Dennis Baumann, Marcel Dahl, Philipp Krause – Thomas Jeske (77. Michael Langer), Ahmad Alshehab, Marco Gruen, Nico Leistikow – Hafez Alshehab (verl., 69. Christopher Krönke), Daniel Klein

Des Weiteren im Kader: Dennis Robbel – Christopher Liebs

FC Schönberg 95 II: Sven Boddin – Marino Strauch, Florian Köpke (79. Markus Hartfelder), Thomas Aldermann, Patrick Runzer, Hannes Schneidereit, Fernando Borchardt (69. Mario Plotzke), Tom Körner, Max Holst (63. Christian Klingenberg), Denny Jeske, Sebastian Burmeister

Des Weiteren im Kader: Marcel Basche, Nick Heymann, Kai Dannenberg, Florian Märker

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK