Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.08.2016, 07:31 Uhr  //  Sport

Dynamo siegt im Duell zweier potentieller Abstiegskandidaten

Dynamo siegt im Duell zweier potentieller Abstiegskandidaten
 SG Dynamo Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Die SG Dynamo Schwerin gewann beim Aufsteiger SV Plate mit 0:1 (0:1). Wenn sich beide Mannschaften nicht steigern, dann werden sie die unteren Plätze der Tabelle unter sich ausmachen.

Bereits in der 2. Minute Dynamo mit einem unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und ein Plater Spieler versuchte es mit einem Heber, den Daniel Leistikow über die Latte lenkte. Danach bestimmten weitere Fehlpässe der Dynamos und lange Bälle der Plater Spieler das Geschehen. Nach einer abgewehrten Ecke schoss Philipp Krause in der 13. Minute aus der Distanz links vorbei. In der 25. Minute leistete sich Hafez Alshehab im Mittelfeld einen katastrophalen Fehlpass in die Füße eines Plater Spielers, der sofort Michele Daleske auf die Reise schickte. Diesem versagten aber die Nerven und Daniel Leistikow wehrte seinen Schuss zur Ecke ab. Nach einem Pass von Nico Leistikow wurde der anschließende Schuss von Daniel Klein so unglücklich abgefälscht, dass sich Georg Brinkmann im Tor des SV Plate ganz lang machen musste, um den Ball noch über die Latte zu heben. So ging es torlos in die Kabinen.

Der SV Plate kam mit dem Ziel eines schnellen Tores aus der Kabine. So versuchte es Michele Daleske gleich in der 46. Minute. Seinen Schuss so scharf wie ein „Rückpass“ hielt Daniel Leistikow ohne Probleme fest. Nur eine Minute später versuchte es Marcus Ludorf mit einem Distanzschuss fast vom Mittelkreis. Auch dieser Schuss war vollkommen harmlos, so dass Daniel Leistikow ihn ganz entspannt mit dem Fuß stoppte. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke in der 50. Minute, schoss der aufgerückte Rechtsverteidiger Christian Tessmann rechts am Tor vorbei. Danach verflachte die Partie wieder zusehends. Einen Freistoß von Nico Leistikow verpasste Daniel Klein in der 68. Minute nur knapp. Noch in der selben Minute musste Dynamos Ahmad Alshehab wegen der Verhinderung einer Freistoßausführung mit Gelb/Rot frühzeitig duschen gehen. Nico Leistikow hob den Ball in der 79. Minute über die Plater Abwehr und Daniel Klein kam vor Georg Brinkmann an den Ball, der ihn dadurch umtrat. Nach einiger Behandlungspause für Daniel Klein verwandelte Nico Leistikow den fälligen Elfmeter in der 81. Minute sicher zum 0:1. Der SV Plate schlug den Ball nun immer wieder hoch in den Strafraum von Dynamo. In der 84. Minute köpfte Christian Schultz, der Kapitän des SV Plate, den Ball links am Tor vorbei und in der 90. Minute köpfte Martin Autrum genau in die Arme von Daniel Leistikow. Nach dem Marcel Dahl in der 92. Minute einen Freistoß hoch über das Plater Tor schoss, passierte in den weiteren 4 Minuten Nachspielzeit nicht mehr viel und der gute Schiedsrichter Dennis Heidemann pfiff die Partie ab.

Zuschauer: 83

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: 58. Ahmad Alshehab (Foulspiel), 93. Tobias Tarnow (Zeitspiel)

Gelb/Rote Karte SG Dynamo Schwerin: 68. Ahmad Alshehab (Freistoßausführung verhindert)

Gelbe Karten SV Plate: 56. Maik Stürzenbecher, 80. Georg Brinkmann (beide Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Philipp Krause, Dennis Baumann, Marco Gruen, Michael Langer – Marcel Dahl – Nico Leistikow, Ahmad Alshehab, Tobias Tarnow, Hafez Alshehab – Daniel Klein

Des Weiteren im Kader: Christopher Liebs, Maik Kochan

SV Plate: Georg Brinkmann – Christian Schultz, Reinhardt Kreuzmann, Florian Svenßon, Marcus Ludorf, Maik Stürzenbecher, Martin Autrum, Michael Diwiwi (60. Max Vincent Brügmann), Christian Tessmann, Michele Daleske (81. Robert Seidel), Philipp Siering (87. Marcel Götting)

Des Weiteren im Kader: Patrick Wiechmann – Florian Schütt

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK