Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.08.2016, 17:51 Uhr  //  Stadtgeschehen

Schweriner Schlossgartenlust 2016

Schweriner Schlossgartenlust 2016
 Wohlthat Entertainment (Bild) Stadtmarketing SN (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Großes Kino trifft im Schlossgarten Schwerin auf Hollywood Doubles, Walk Acts von Charlie Chaplin bis Herr der Ringe und Star Wars, Tanz, Theater, maskierte Musiker, märchenhafte Lichtinszenierungen und Interaktion vor und hinter der Kamera.

Ein Abend „Wie im Film“ – unter diesem Motto rollt die Schweriner Schlossgartenlust am 3. September 2016 den roten Teppich aus. Die Besucher erleben dramatische Momente und fantastische Lichtinszenierungen mit Gänsehautgarantie in der atemberaubenden Kulisse des Schweriner Schlossgartens.

Hollywood zum Anfassen
Superstar-Doubles von Charly Chaplin, Batman, Louis de Funes über Men in Black, Superman, Karate Kid, Star Wars, Herr der Ringe und viele mehr entführen die Besucher in große Szenen des Kinos. Ganz ohne Bühne oder Absperrungen versprühen sie Hollywood Charme, interagieren mit den Gästen und lassen sie Teil der Inszenierung werden. Die Besucher sind Protagonisten auf einer Reise durch die Filmgeschichte, schlüpfen in die Rolle des Helden, des Bösewichts, werden zum Kameramann oder Regisseur. Müdegelaufene entspannen sich in Liegestühlen am Kreuzkanal zu den Klängen oscarprämierter Filmmusik, die über die Baumkuppeln der Schlossanlage schweben.

Mystic Movie im Schlossinnenhof
Der maskierte The Dark Tenor spielt, unterstützt von grazilen Geigerinnen und epischen Trommlern, in malerischer Szenerie ein exklusives Showcase zu seinem brandneuen Album „Nightfall Symphony“, dass im finnischen Helsinki geschrieben wurde. Der amerikanische Opernsänger verbindet dabei das Beste aus der Welt der Klassik mit opulenten Popmomenten zu einem stimmungsvoll-mystischen, faszinierenden Mystic Movie. Mit seinem geheimnisvollen Fantasy-Look – irgendwo zwischen „Assassins Creed“, „Game Of Thrones“ und „Das Phantom der Oper“ – performte er unter anderem im Rahmen des Boxkampfes von Wladimir Klitschko gegen Tyson Fury vor weltweit mehr als 100 Millionen Zuschauern. The Dark Tenor lädt in Schwerin ein, zu seiner brandneuen „Nightfall Symphony“. Schon der erhabene Opener „The Brave Never Die“ gibt mit der Kombination aus klassischen Klängen, rockigen Elementen und bilderstarkem Pop die Richtung vor. Hoch dramatisch geht es mit dem folgenden „Blindfold“ weiter, auf dem das Motiv aus Richard Wagners „Der Walkürenritt“ in packenden Breitwandpop eingebettet wird.

Auf Nachfrage kündigt The Dark Tenor an: „Am 3.9. präsentiere ich Songs aus meinem neuen Album Nightfall Symphony wie auch Songs von meinem Debut Album Symphony of Light! Zusammen mit 2 Schlagzeugern möchte ich live zeigen, wie geil Klassik sein kann und wie man diese mit selbstgeschriebenen Pop-Rock-Songs neu interpretieren kann!

Schließlich waren auch die Klassik Komponisten die Rocker und Punker ihrer Zeit! Ich freue mich sehr auf den Auftritt, da ich zur Schlossgartenlust in Schwerin zum ersten Mal mit den neuen Songs auftrete.“

Von Bombast bis Romantik zaubert der Künstler in seinem exklusiven Schlossgartenlust Schwerin Showcase mit bisher ungehörten Songs Stunden voller Emotionen und Gänsehaut in der intimen Atmosphäre des erst kürzlich wiedereröffneten Schlossinnenhofs.
Ist der Nachhall der epischen Trommeln verstummt, beginnt die Performance der James Bond Band FU:XX & "THE SOUNDS OF 007". Zur Schlossgartenlust in Schwerin spielen James und Tänzerin Elisa Siegmund, begleitet von zwei Berliner Bond-Girls, zwanzig exklusiv arrangierte Songs aus 50 Jahren Agentengeschichte. Angefangen mit „From Russia With Love“ über „Another Way To Die“ bis zum Titelsong „Skyfall“ sind alle Bondklassiker mit an Bord. Wenn sich die Umrisse der Bondgirls hinter der Schattenleinwand zu den dramatischen Klängen des Bond Soundtracks von „Diamonds Are Forever“ bewegen, blicken wir in den prachtvoll ausgeleuchteten Schlossinnenhof, schwenken unseren Martini und fühlen uns wie der bekannteste Geheimagent der Welt.

Schwimmende Bühne am Kreuzkanal
Am Kreuzkanal verwandelt sich eine speziell für die Schlossgartenlust angefertigte Floßkonstruktion in eine schwimmende Bühne, auf der das Gitarren Duo CARisMA die Gäste in ihre romantische Traumwelt aus verwobenen Gitarrenklängen lockt.
Das italienische Duo entstand aus dem Zusammenschluss der außergewöhnlichen klassischen Gitarristen, Magdalena Kaltcheva und Carlo Carrieri. Seit 2011 verknüpfen sie die Welten zeitgenössischer und klassischer Musik in ihrem ganz eigenen innovativen Soundstil. So zum Beispiel ihre Version des David Guetta Hits „Titanium“ und ihre Single „DoNAtion“, die sie vor allem in den sozialen Netzwerken zu gefeierten Künstlern aufsteigen ließ. So wandten sie sich ab von der gängigen Produktion ihrer Musik auf dem 440Hz Level des internationalen Standards und bekannten sich zu einer Produktionstechnik auf 432Hz, deren Wellen wärmer und weicher vom menschlichen Gehirn und sogar im Wirbelsäulen- und Herzbereich wahrgenommen werden und so ein ganz neues Erlebnis von Musik verspricht.

Von ihrem Erfolg inspiriert, spielen CARisMA auf den großen Bühnen der Veranstaltungswelt, z.B. im legendären New Yorker Madison Square Garden, teilen sich zurzeit mit ihrem Entdecker und Weltstar Andrea Bocelli die Bühne und verzaubern das internationale Publikum mit ihrer einzigartigen Klangwelt. Umgarnt wird diese Szenerie mit fantastischen, farbenfrohen Paradiesvögeln, die sich filigran um den stimmungsvoll ausgeleuchteten und mit glühenden Lichterketten romantisch inszenierten Kreuzkanal bewegen.

Best of Dance & Musical am Reiterdenkmal
Im Schatten der epischen Szenerie des Schweriner Schlosses und rund um das Reiterdenkmal präsentiert Barbara Helfgott, Solistin und Konzertmeisterin des Wiener Kammerorchesters, Hymnen der Filmmusik. Seit der Gründung des Rondo Vienna durch die österreichische Violin-Virtuosin ist das Orchester eine feste Größe für moderne Klassikliebhaber. Aber auch Freunde von Pop und Musical können sich dem eindrucksvollen Klang, des mit dem Austrian Show Award 2007 ausgezeichneten Ensembles nicht entziehen. Mit Gastspielen in vielen europäischen Städten und Auftritten in Japan, Korea und Dubai bringt Sie und das Rondo Vienna internationales Flair in den Schlossgarten Schwerin.

Alex di Capri und seine Musik sind geprägt von seinem südländischen Temperament und seiner Lebensfreude. Bekannt durch Engagements als Hauptdarsteller auf Musicaltouren wie „Die Schöne und das Biest“ und „Tanz der Vampire“, führt er die Gäste im Dreh und Angelpunkt des Schlossgartens über das Areal. Der „Glücksbote“ holt sich die über die Schlossgartenwege verteilten Walk Acts für seine „Best of Musical“-Performance auf die Bühne. Die vorgetragenen Stücke nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise zu musikalischen Meilensteinen der Filmgeschichte.
Im Wechselspiel mit den musikalischen Highlights performt der Deutsche Meister 2015 für Modern Dance seine Moves. Zehn Damen, bekannt als  Show Dance Company inspirieren das Publikum mit einer perfekt synchronen Lambada und Candyman Choreographie, selbst in den Tanz mit einzusteigen und Pirouetten zu drehen.

Das sprechende Märchenbuch auf der Liebesinsel
Auf der idyllischen Liebesinsel am Burggarten erhebt das sprechende Märchenbuch seine Stimme. Kleine Gäste können hier verschiedenen Geschichten lauschen und Peter Pan und Tinkerbell ins Niemandsland folgen.
In der nahegelegenen Liebesgrotte erwartet die Gäste eine interaktive Klang- und Lichtinstallation, die die Flaneure mit allen Sinnen in das mystische Reich von Batman und sein flatterndes Fledermausland entführt.

Freilufttheater und Kopfkino im Lindenrondell
Das Rondell des Schlossgartens wird zur Schlossgartenlust für einen Abend zum Freilufttheater. Das Theater unter freiem Himmel, in Anknüpfung an das antike Theater oder das höfische Naturtheater, ist das Kino unserer Vorfahren und soll auch seinen Platz finden. Hier huldigen Schauspieler und Theatergruppen dieser Tradition und erheben die Geschichte der Darstellenden Kunst zu einer modernen Inszenierung, die die großen Szenen aus der Welt des Films live auf die Bühne bringt. Der Club der Impronäre Berlin bringt Improvisiertes ohne Netz und doppelten Boden und strapaziert damit die Lachmuskeln des Publikums ebenso wie seine Tränendrüsen. An diesem Abend geht es ausschließlich um Filme: wie die Stories wirklich aussehen, wie es nach dem Abblenden weitergeht, was hinter den Kulissen so abläuft. All das ist nicht geskriptet. All das entsteht mit Hilfe des Publikums in diesem Moment.
Neben den schauspielerischen Highlights hören wir auf der Bühne im Lindenrondell musikalische Darbietungen von Sebastian Lohse, der durch musikalische Brillanz, gepaart mit Humor, aufwartet. Er singt über Menschen und Menschliches, über Wünsche, Ziele und Hoffnungen. Er nennt seine Kunst “Kopfkino” und hüllt seine eigenen Stücke zur Schlossgartenlust in Soundtracks aus “Notthing Hill”, “Shrek”, “Highlander”,  “Blues Brothers” und “Natural Born Killers”.

Hinter den Kulissen und auf dem Roten Teppich
Am Anfang und Ende der Laubengänge empfangen Hollywood-Lookalikes die Gäste in die Glitzerwelt des Films. Wer schon immer mal ein Foto mit Charlie Chaplin, Akteuren aus Star Wars, Herr der Ringe und den Stars und Sternchen von heute schießen wollte, hat hier Gelegenheit, seinen unvergesslichen Moment im Blitzlichtgewitter festzuhalten. Beim Schlendern über den Red Carpet posen die Stars mit den Besuchern um die Wette.
Das Kamerateam von schrillesTV – samt Moderatorin, Tontechniker und Kameramann – stellt den Besuchern lustige Fragen auf dem roten Teppich, was schnell zu einem Amüsement für die Umstehenden wird. Was würden Sie antworten, wenn man Ihnen ein Mikrofon live unter die Nase hält, und wissen will, ob Sie zufrieden sind mit Ihrem Ehepartner, der gerade neben Ihnen steht? Die Moderatorin bringt alle zum Reden, ob Groß oder Klein. Schließlich ist nicht alle Tage das Fernsehen da - und die eigene Meinung gefragt. Die interaktive Installation der Ichi Box bietet Interessierten am Ende des Red Carpets den Blick vor und hinter die Kamera. Hier können Familien sich gegenseitig die Rollen des Regisseurs, Kameramanns oder Schauspielers zuweisen und ihre eigene kleine Szene in einem Foto für immer festhalten. Klappe und Action!

Im zweiten Laubengang wartet schon Monsieur Babbu, der von der Tanzrevue über die Schlägerei im Saloon, von der Verführung à la Marilyn bis zum Untergang der Titanic Lebensfreude pur versprüht. Logisch, dass er sich mit Reviervorsteher Louis de Funès in die Haare bekommt, der zur Schlossgartenlust in Schwerin die hiesige Polizei verstärken wird.

Cruchot ist auf der Jagd nach Nudisten, Falschparkern, Schwarzanglern und Verbrechern aller Art. Sein Wahlspruch lautet: „Der Gendarm ist Ordnung und Ordnung ist unbeliebt.“
Hiermit sind alle Galgenvögel gewarnt, Inspektor Cruchot und das Petermännchen haben sie im Blick. Au revoir!

Märchenhafte Lichtinszenierungen
Am 3. September 2016 wird die Sonne über der Landeshauptstadt um 20:14 Uhr untergehen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt geraten die zahllosen Wegeleuchten, Akzent- und Dekolichter, Weißlichtscheinwerfer und Farbwechsler in den Fokus der Aufmerksamkeit und lenken den Besucherblick auf reizvolle Details der Architektur. Neben den architektonischen Highlights und abseits der Bühnen wirken die überdimensionalen Installationen von Filmklappe und Filmpreisfigur majestätisch am Wegesrand. Die Spiegelungen in den Wasserflächen der Kanäle, Tümpel, Weiher und Seen vervielfältigen das Funkeln und verstärken so die Magie des Mediums.

Live Cooking & Licht und Schatten am Pavillon
Es ist nun an der Zeit, die Welt in anderem Licht zu betrachten. Wir lassen Sie dabei nicht im Dunkeln. Dafür sorgen Nachtwächter Otto Lampe und sein Gefolge.
Sie kommen unvermutet aus der Nacht, bestaunen die irdischen Passanten; schauen in deren Gesichter, die sie für einen Moment mit ihren Laternen erhellen.
Als Special Live Cooking Act schwingt Ars Vivendi die Pfannen und grillt alles – von US-Beef am Stück, am Spieß und am Knochen bis hin zur Fisch-Operette sowie quer durch den Gemüsegarten. Die Beleuchter leuchten uns den Weg mit ihren Lampions und das Publikum entdeckt die Akrobatinnen des VfL Schwerin. Diese zeigen uns intensive, akrobatische Einzel- und filmische Gruppendarbietungen, während der Zubereitung der kulinarischen Köstlichkeiten. Die Beleuchter ziehen wieder durch die Wälder davon.

Die Filmparade
Zum Höhepunkt mündet die Schlossgartenlust in einer fulminanten Filmparade.
Über das gesamte Veranstaltungsgelände versammeln sich alle Darsteller und Besucher aus allen Bereichen und ziehen als bunte, tanzende Parade begleitet von beschwingender Filmmusik durch den Schlossgarten. Der Zug durch den Schlossgarten endet am Kreuzkanal. Ein Lichtermeer – das Finale der Schlossgartenlust.

Das Finale
Hier donnert und blitzt es über der Wasseroberfläche. Das Schlossgartenlust-Floß, auf dem eine dunkle Gestalt eine Fackel in die Höhe hebt, legt am Steg an. Silhouetten schieben sich durch die Nebelschwaden und Flammen züngeln auf. Hier beginnt ein Kampf der Elemente. Wasser trifft auf Feuer. Feuerbälle und Saphirlichter. Blitze, Rauch, Bengalfeuer. Diese multimediale Pyroshow wird durch eine Performance von CARisMA, Barbara Helfgott und The Dark Tenor gekrönt.

Ein Moment, der allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben wird.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK