Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.08.2016, 10:00 Uhr  //  Kultur

Fan-Tag und Comedy-Derniere im Piraten Open Air

Fan-Tag und Comedy-Derniere im Piraten Open Air
 Piraten Open Air Theater (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Grevesmühlen - Tolles Augustwetter, laue Sommerabende – eine gute Gelegenheit um den Tag im Piraten Action Open Air Theater in Grevesmühlen ausklingen zu lassen und
die besondere Atmosphäre zu genießen. Jedoch ist Beeilen angesagt, denn die
Saison neigt sich dem Ende entgegen: Nur noch bis zum 3. September haben Besucher
die Möglichkeit „Das Geisterschiff“ auf der Freilichtbühne anzuschauen und
in das Abenteuer von Capt´n Flint und seiner Crew einzutauchen.

Das Ensemble zum Anfassen: Großer Fan-Tag auf dem Marktplatz
In diesem Jahr wartet als Dankeschön ein ganz besonderes Highlight auf alle Besucher
und Fans: Am Donnerstag den 1. September ist das gesamte Ensemble von
17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Bühnenoutfit auf dem Marktplatz von Maracaibo anzutreffen.
Die Darsteller werden Autogrammkarten unterschreiben, Bücher signieren
und natürlich für Fotos zur Verfügung stehen. Programmhefte gibt es in dieser Zeit
zum halben Preis, d.h. für gerade einmal 1,50 Euro pro Stück, und insgesamt 100
DVDs werden zu einem Preis von 10 statt 15 Euro verkauft. Zudem verschenkt das
Theater Plakate von 2016, die sich der etablierte und der neue Fan natürlich unterschreiben lassen können. Wichtig: Der Marktplatz ist auch ohne gültige Eintrittskarte ab 17 Uhr frei zugänglich.

Mit einer verrückten Vorstellung beendet das Theater am 3.9. die Spielzeit
Es gibt eine besondere Tradition, die so manchen Schauspieler belustigt dreinschauen
lässt, die Lachmuskeln des Publikums in höchstem Maße strapaziert und
besonders eines ist: Ein Heidenspaß für alle Beteiligten. Die Rede ist von der letzten
Vorstellung, auch „Comedy-Vorstellung“ genannt. Falsche Stichworte, witzige Kostüme,
unerwartete Auftritte oder Abgänge sind da nur die harmlose Form einem
Schauspielkollegen kleine Stolperfallen zu stellen und ihn möglichst amüsant in Bedrängnis zu bringen. Denn das Stück geht weiter, egal was passiert. Da ist besonders
viel Improvisationsvermögen gefragt.

Reitende Hühner, Quads oder Jet-Skis als Fortbewegungsmittel, Männer in Frauenkostümen und natürlich zahlreiche lustige verdrehte Textpassagen haben in den
vergangenen Jahren für zahlreiche Lacher und Beifallstürme gesorgt. Man darf also
gespannt sein, was sich das Ensemble in diesem Jahr so alles einfallen lässt – in
jedem Fall wird es viele spektakuläre Überraschungen geben. Restkarten für die
Dernière sind noch unter 03881 756600 sowie an der Theaterkasse erhältlich.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK