Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.09.2016, 17:46 Uhr  //  Verkehr

Schweriner Straßen - Reparaturzug optimiert Fahrbahnzustand

Schweriner Straßen - Reparaturzug optimiert Fahrbahnzustand
 SN-Aktuell (Bild) sds (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt im Zeitraum vom 14. bis 30. September 2016 Oberflächenbehandlungen an Fahrbahnbelägen im Stadtgebiet durch. Während der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im Straßenverkehr. Betroffen sind folgende Bereiche: Rogahner Straße (von Auffahrt Umgehungsstraße bis Ortsausgang, Bertha-von-Suttner-Straße, Ludwigsluster Chaussee, Bremsweg, Wittenburger Straße, Vossens Tannen, Hof Göhren, Baustraße, Arno-Esch-Straße, Paulshöher Ring und Pampower Straße.

„Oberflächenbehandlungen dienen der Erhaltung der Straßensubstanz und sind ein effizientes Mittel zur Verlängerung der Lebensdauer von Straßen. Die Arbeiten sind maßgeblich von der Witterung abhängig. An Regentage sind die Arbeiten nicht möglich", erklärt SDS-Mitarbeiter Ronny Bannow.

Während der Ausführung wird die Fahrbahnoberfläche in einem Arbeitsgang mit Bindemittel angespritzt, anschließend mit Splitt abgestreut und angewalzt. Das Bindemittel verschließt hierbei poröse Stellen und kleinere Risse in der Fahrbahndecke. So kann das frühzeitige Entstehen von Schlaglöchern verhindert werden. Je nach Verkehrsaufkommen erfolgt die Aufnahme des überschüssigen ungebundenen Materials nach circa fünf bis sieben Tagen. In Gebieten mit geringem Verkehrsaufkommen kann die Liegezeit des „Rollsplitts“ auch darüber hinausgehen.

In den entsprechenden Bereichen gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Alle Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit und Verständnis gebeten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK