Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.09.2016, 09:20 Uhr  //  Sport

Regeländerungen veranschaulicht

Regeländerungen veranschaulicht
 KFV Westmecklenburg (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Parchim/Plate/Zarrentin - (Bewegt-)Bilder sagen mehr als tausend Worte. Ähnlich wie Fußballteams Videoanalysen durchführen, um ihr Spielsystem zu verbessern, haben sich die Schiedsrichter Westmecklenburgs kürzlich ausgewählte Clips des Deutschen Fußball-Bundes zu den Regeländerungen angeschaut, um diese zu verinnerlichen.

In der noch jungen Saison standen die neuen Regeländerungen an den ausgewählten Standorten Parchim, Plate und Zarrentin im Mittelpunkt. Schwerpunkte bei den „Lehrabenden“ waren die korrekte Ausführung von Strafstößen, der Eingriff von Auswechselspielern bzw. Teamoffiziellen ins Spiel sowie die Verhinderung von klaren Torchancen und deren Sanktionen. Insgesamt sind 10.000 Wörter bei der Neustrukturierung des Regelbuches entfernt worden, um die Spielregeln einfacher und verständlicher zu machen. Da sind entsprechende Videoszenen natürlich sehr hilfreich. Änderungen haben sich auch beim Spielbetrieb der „Alten Herren“ in der Jahrgangsstufe Ü35 ergeben. So werden beispielsweise nur noch zweimal 40 Minuten auf Großfeld gespielt.

Zudem hat der Schiedsrichterausschuss einen neuen Flyer entworfen und vorgestellt, um Werbung für das Schiedsrichterwesen zu machen und speziell talentierten Nachwuchs zu gewinnen. Abschließend wurden aktuelle Probleme der laufenden Spielzeit besprochen und allgemeine Sachverhalte besprochen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK