Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.05.2013, 17:45 Uhr  //  Stadtgeschehen

Verletzter fuhr eigenständig mit dem Fahrrad ins Klinikum

Verletzter fuhr eigenständig mit dem Fahrrad ins Klinikum
 rkr (Bild) polmv (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Am Freitagabend, gegen 21:00 Uhr wurden die Beamten auf einen kuriosen Sachverhalt aufmerksam. Was war passiert? Ein 26-jähriger, alkoholisierter Mann ging zunächst mit einer Flasche Bier in der Hand, in der Schmiedestraße spazieren. Plötzlich stürzte dieser, fiel dabei zu Boden und verletzte sich an den Glasscherben seiner Bierflasche. Nun realisierte er, dass er schnellstmöglich in die Notaufnahme müsse, damit seine stark blutende Schnittwunde versorgt werden kann. Kurzerhand, entschloss er sich aus einem Hausflur in der Schmiedestraße, ein nicht angeschlossenes Fahrrad zu nehmen, um damit in die Notaufnahme zu gelangen.

Aufgrund seines Blutverlustes sackte wenig später, im Bereich des Bürgermeisters – Bade - Platzes sein Kreislauf ab, sodass er wieder zu Boden ging. Durch heraneilende Passanten wurde bereits ein RTW gerufen und die verletzte Person versorgt. Den Beamten gegenüber äußerte er, dass er das Fahrrad nicht entwenden, sondern nur für die Fahrt ins Klinikum nutzen wollte.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK