Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.09.2016, 15:22 Uhr  //  Sport

Ab 3.000 Fans muss Antenne MV zahlen

Ab 3.000 Fans muss Antenne MV zahlen
 Tobias Hahn (Bild) maxpress (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Schluss mit Pause, die neue Saison geht los! Rostocks Basketball-Riesen gehen endlich wieder auf Beutezug. Am Sonntag, 25. September wird ab 17 Uhr in der Stadthalle Rostock gedribbelt, geworfen und gepunktet. Zum Saisonauftakts-Spiel gegen die Baskets Akademie Weser-Ems / Oldenburger TB ist gleich zu Beginn auch das Publikum gefragt. Denn, wenn mindestens 3.000 Zuschauer kommen, zahlt Antenne MV für jeden einzelnen Hallenbesucher einen Euro für die Nachwuchsförderung der Rostock Seawolves. Damit können die Fans für eine gute Zukunft des Rostocker Teams sorgen und gleichzeitig das Spiel genießen.

Egal, wie das Spiel auf dem Feld ausgeht: Der Saisonauftakt könnte in jedem Fall zum Gewinn für die Seawolves werden. Das bekräftigt auch Robert Weber, Geschäftsführer von Antenne MV: „Als Medienpartner der Rostock Seawolves wissen wir von unseren Sportsfreunden, dass sie sich ihre Ziele selbst immer enorm hoch stecken. Die große Ambition des Clubs ist unsere Motivation! Jetzt kam uns gemeinsam die Idee zu dieser Stadthallen-Wette." Wetten, dass das Traumziel des EBC, zum Ligaauftakt mit über 3.000 Heimspielbesuchern in der Wolfshöhle zu starten, in Erfüllung gehen wird? Wahre Fans sollten sich dieses Spiel nicht entgehen lassen, sondern dafür sorgen, dass die Seawolves auch in Zukunft viele Körbe werfen. Schließlich geht es am Sonntag nicht nur um Punkte, sondern auch um den Basketball-Nachwuchs in Rostock.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK