Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.09.2016, 08:37 Uhr  //  Stadtgeschehen

Am Sonntag lassen die Schweriner Höfe die Drachen fliegen

Am Sonntag lassen die Schweriner Höfe die Drachen fliegen
 © btwcapture • fotolia.de (Bild) Gritta Flau/GEBERT marketing (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Beim verkaufsoffenen Sonntag am 2. Oktober 2016 dreht sich in den Schweriner Höfen alles um Drachen.

Die abenteuerfreudigen Kinder können sich schon um 11.30 Uhr im Filmpalast Das Capitol bei der Extra-Vorstellung "Elliot, der Drache" zum Sonderpreis einstimmen. Ab 12.30 Uhr eröffnen die Expertinnen für Basteleien und kreative Ideen vom Hobbypunkt ihre Drachenwerkstatt in den Schweriner Höfen. Gemeinsam mit den Kindern, die an diesem Nachmittag in dem innerstädtischen Wohn- und Geschäftsviertel zu Gast sind, entstehen unter fachkundiger Anleitung hoffentlich etliche schöne und vermutlich auch ungewöhnliche Himmelsbewohner des Herbstes. Dafür wird dann auch ordentlich gehämmert, geklebt, bemalt, verziert und geschmückt. Ab 13 Uhr können sich die Knirpse auch noch mit Glitzertattoos versehen lassen. Zwischen 14 und 16.30 Uhr lässt sich gut eine märchenhafte Pause bei einem 20-minütigen Abstecher zur kleinen Bühne der bekannten Puppenspielerin Margrit Wischnewski einlegen. Sie führt "Tierhäuschen" auf. Ob dabei auch ein Drache auftaucht, bleibt noch ein Geheimnis. Und um 15.30 Uhr startet das Drachentöpfern für Kinder mit Karin Weiss vom Kunstwerk3.

Die erwachsenen Besucher brauchen keine Angst davor zu haben, sich bei dem ganzen Trubel in den Schweriner Höfen zu langweilen. Die Gastronomen haben jede Menge Drachenfutter parat. Und für außergewöhnliche Geschenkideen sind die originellen Lädchen auch immer genau die richtige Adresse. Außerdem gibt es um 13.30 sowie um 15.30 Uhr Führungen durch die Stadtgeschichtliche Ausstellung "Schwerin – wie es wurde, was es ist" mit Norbert Credé vom Historischen Verein Schwerin e.V..

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK