Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.10.2016, 09:35 Uhr  //  Sport

Anlagenrekord krönte gelungenes Turnier um den „Schweriner Pokal“

Anlagenrekord krönte gelungenes Turnier um den „Schweriner Pokal“
 Marco Drews NTS Schwerin e.V. (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Vom 23.-25. September 2016 veranstaltete der gastgebende NTS Schwerin e.V. (Verein für Nichttraditionelle Sportarten) den diesjährigen „Schweriner Pokal“. Das Turnier gehört mittlerweile zu den renommiertesten Gorodki-Veranstaltungen in Deutschland und konnte dieses Jahr erstmals auch Teams aus Dinklage, Reutlingen, Berlin und Todtglüsingen begrüßen. Insgesamt kämpften mehr als 70 Sportler bzw. 15 Mannschaften aus Deutschland, Russland und Weißrussland bei hochsommerlichen Temperaturen um Punkte und gute Platzierungen – und sorgten nebenbei für einen neuen Teilnehmerrekord! Da Gorodki in Deutschland noch relativ jung und unbekannt ist, bot das Turnier allen Gästen und Besuchern eine willkommene Gelegenheit, um einen ersten Eindruck von dieser reizvollen Sportart zu erhalten.

Nach der feierlichen Eröffnung am Samstagvormittag und intensiven Vor- und Zwischenrunden fanden am Sonntag die hochkarätig besetzten Finals in den Einzelkonkurrenzen statt. Diese konnten Irina Schatz (Schwäbisch Gmünd) mit spektakulären 114 Punkten bei den Damen und Waldemar Gergenreder (Karlsruhe) mit neuem Anlagenrekord von 123 Punkte bei den Herren für sich entscheiden. Bei den Senioren setzte sich Nikolaj Perschin (Norderstedt) mit 107 Punkten durch und bei den Anfängern war Oleg Verner vom gastgebenden Verein NTS mit 84 Punkten erfolgreich. Die sich anschließenden Teamkonkurrenzen entschieden Elena Berezneva/Eugen Bezlepkin (Mixed-Wettbewerb) mit 100 Punkten sowie die Mannschaft aus Schwäbisch Gmünd mit 104 Punkten souverän für sich. Abseits des sportlichen Geschehens konnten sich Aktive und Trainer bei einer herbstlichen Bootsfahrt auf dem Schweriner See und einem gemütlichen Grillabend im DRK-Freizeitzentrum „bus stop“ besser kennenlernen. Erfreulich für den Ausrichter war auch die größtenteils positive Resonanz der Sportler und Funktionäre im Hinblick auf die Organisation und Durchführung der Wettkämpfe. Dieses Sportevent wäre durch die Hilfe vieler fleißiger Helfer nicht möglich gewesen, daher besonderen Dank an Andy`s Party Service (Verpflegung) , dem Team Tendence (Eventtechnik, Moderation ), dem Landessportbund, den Protokollanten und Berichterstattern, dem AWO Feriendorf Muess ( Unterkünfte ), AOK Schwerin ( Medienpräsentationen ), sowie natürlich dem gesamten gastgebenden Verein NTS Schwerin e.V.. Das Turnier wurde durch das Programm ,, Soziale Stadt " und das Programm „Integration durch Sport“ unterstützt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK