Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.10.2016, 12:24 Uhr  //  Stadtgeschehen

Fahrbahninstandsetzungen in Neumühle

Fahrbahninstandsetzungen in Neumühle
 rkr (Bild) SDS (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 10. Oktober 2016 bis voraussichtlich 5. November 2016 Instandsetzungsarbeiten am Fahrbahnbelag in der Straße „Am Treppenberg“ (zwischen Meisenweg und Lerchenstraße) sowie im Finkenweg (zwischen Amselweg und „Am Wasserturm“) durch. Weiterhin wird die Haltestelle in der Straße „Am Treppenberg“ barrierefrei umgebaut. Während der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im Straßenverkehr.

Aufgrund des Schülerverkehrs werden die Bauarbeiten im Bereich der Straße „Am Treppenberg“ zwischen Meisenweg und Amselweg in den Schulferien (24. bis 30. Oktober) durchgeführt. Für die Instandsetzungsarbeiten ist es erforderlich, die Haltestellen in der Straße „Am Treppenberg“ und in der Lerchenstraße zu verlegen. Es werden provisorische Haltestellen „Am Wasserturm“ / Schwalbenstraße und Lerchenstraße / „Am Immensoll“ eingerichtet. Die Baurbeiten erfolgen abschnittsweise, sodass der Anliegerverkehr über die benachbarten Straßen gewährleistet werden kann. Für die eigentlichen Asphaltierungsarbeiten erfolgt eine Vollsperrung.

Folgender zeitlicher Ablauf ist geplant: Vom 10. bis 21. Oktober 2016 erfolgen die Instandsetzungsarbeiten am Gehweg und an der Bushaltestelle „Am Treppenberg“ sowie am Finkenweg. Fahrbahneinengungen, Gehwegsperrungen und eine Einbahnstraßenregelung „ Am Treppenberg“ begleiten die Arbeiten.  Vom 24. bis 29. Okotber 2016 sind Reparaturen der Schächte, Fräsarbeiten und Asphaltarbeiten vorgesehen. Dafür erfolgt eine zeitweise Vollsperrung „Am Treppenberg“ und Finkenweg.  In der Zeit vom 31. Oktober bis 4. November 2016 beenden Restarbeiten das Bauvorhaben. Mit einer Fahrbahneinengung ist zu rechnen.

Die Befahrbarkeit des Baustellenbereichs für die Rettungsdienste wird selbstverständlich gewährleistet. Der öffentliche Verkehr wird aufrecht erhalten, Einschränungen sind wie beschrieben möglich. Anlieger können außerhalb der Asphaltarbeiten (Herstellung Asphaltdeckschicht) ihre Grundstücke erreichen. Ihnen stehen konkrete Ansprechpartner für Rückfragen zur Verfügung. „Wir bitten alle Anlieger um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im Baubereich", sagt SDS-Mitarbeiter Jörg Bütow.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK