Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.10.2016, 12:04 Uhr  //  Stadtgeschehen

Hansa Fans greifen Zug an

Hansa Fans greifen Zug an
 cm (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin/Boizenburg (ots) - Gleich zwei Mal versuchten Hansa Fans vom Auswärtsspiel beim F.C. Hansa Rostock am Samstag rückreisende Osnabrück Fans auf der Zugfahrt (RE 4313 von Rostock nach Hamburg) anzugreifen.

Zunächst war es eine Personengruppe von ca. 15 Hansa Fans, die nachdem sie am Haltepunkt Schwerin-Mitte ausgestiegen waren, versuchten das Zugabteil mit den Osnabrück Fans zu erstürmen. Durch eingesetzte Begleitkräfte der Bundespolizei konnte der Angriff unter Einsatz von Pfefferspray abgewehrt werden. Im Anschluss hieran flüchteten die Täter. Zuvor bewarfen sie den Zug sowie die Beamten noch mit Bierflaschen, wodurch es aber zu keinen Verletzungen von Reisenden und Polizeibeamten kam. Sechs mutmaßlich Beteiligte konnten durch Unterstützungskräfte der Landespolizei im Nahbereich festgestellt werden. Zu einem weiteren Flaschenbewurf auf den Zug kam es beim Halt am Bahnhof Boizenburg.

Hier warfen zwei unbekannte Täter von Außen Flaschen in Richtung der geöffneten Zugtür des Abteils, in dem sich die Osnabrücker Fans aufhielten. Auch hier kam es zu keinen Verletzten. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Landfriedensbruch und Versuch der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK