Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.10.2016, 09:26 Uhr  //  Kultur

Nichts für schwache Nerven, Dunkel-Munkel-Party zu Halloween

Nichts für schwache Nerven, Dunkel-Munkel-Party zu Halloween
 Birgit Frenz/Zoologischer Garten Schwerin GGmbH (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Angst vor „Horror-Clowns“ auf den Straßen? Dann doch lieber zur Dunkel-Munkel-Party in den Zoo. Auch in diesem Jahr findet zu Halloween das beliebte Gruselfest mit Hexentheater und Lampionumzug statt. Am Sonntag, den 30.10.2016 ab 14.00 Uhr, treiben Hexen, Waldfeen und Waldgeister ihr Unwesen im Zoowald und sorgen für Gruselstimmung, wenn es zum Basteln zwischen Nashörnern und Zebras in der neuen großen Afrikahütte „Hatima Tant“ geht. Sicher auch noch, vor und nach dem Figurentheater im düsteren Löwentunnel. Hexentheater gibt es auch auf der Bühne des Waldgeisterplatzes, sicher lockt das Besucher und Geister gleichermaßen an. Schließlich ist es zuhause bei den heimlichen Bewohnern des Waldes. Zaungäste sind hier die pfeifenden Rothunde. Was die wohl zum Spuk in ihrem Vorgarten sagen? Nach Einbruch der Dunkelheit geht es mit dem Lampionumzugdurch den Zoo mit Stopp zur Hexenvorstellung. Stärkung findet sich auf dem Waldgeisterplatz, ob Süßes oder Saures, Stockbrot oder Würstchen, Glühwein oder Tee. Natürlich ganz ohne Clowns, versprochen.

Programmablauf:

14 bis 17:30 Uhr  in der Afrika Hütte „Hatima Tant“

  • Kreatives filzen und Gesichter schminken
  • Auftritt Hexe „Vonni“  16:00 bis 17:30 Uhr
  • Lampionumzug zum Waldgeisterplatz  (18.30 Uhr)

14.30 Uhr Figurentheater im „Löwentunnel“

  • Uhr Uli Schlott „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“

Auf dem „Waldgeisterplatz“

  • 15.00 Uhr Räuber Brummbart
  • 16:00 Uhr Jana Sonnenberg Hexentheaterprogramm
  • 18:45 Uhr Jana Sonnenberg Hexentheaterprogramm

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK