Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.11.2016, 19:21 Uhr  //  Stadtgeschehen

Martensmarkt wird mit traditionellem Laternenumzug eröffnet

Martensmarkt wird mit traditionellem Laternenumzug eröffnet
 Kita gGmbH (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Laterne, Laterne – jetzt ist es höchste Zeit, die bunten Lampions herauszuholen und schon das Licht einzusetzen. Denn am Freitag (4. November) begeben sich wieder hunderte Kinder, Eltern und Großeltern auf den traditionellen Lampionumzug der Kita gGmbH durch die Schweriner Altstadt. Mit diesem Spektakel wird auch in diesem Jahr der Martensmarkt eröffnet.

Zum größten Lampionumzug der Region lädt die Kita gGmbH am Freitag (4. November) in die Schweriner Altstadt ein. „Wir freuen uns auf hunderte Mädchen und Jungen, die mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden sowie allen, die Spaß am Laternegehen haben, sich in der abendlichen Stadt versammeln und diese mit buntem Lichterschein der vielen, kreativ gestalteten Lampions erhellen" sagt Anke Preuß, Geschäftsführerin der Kita gGmbH. In vielen Kita-Einrichtungen haben die Kinder in den zurückliegenden Tagen gebastelt und sind jetzt schon sehr gespannt auf den großen Umzug, der erneut vom Spielmannszug Schweriner Spielleute 1990 e.V begleitet wird.

Los geht es um 17.45 Uhr. Dann stimmen Kinder aus dem Hort Paulsstädter Fritzen mit ihrem Programm die Umzugsteilnehmer ein und gleichzeitig viele bekannte Lieder an, die zum Mitsingen motivieren. Um 18 Uhr setzt sich der große Zug dann in Bewegung. Im Anschluss sorgt Cocolorus Diaboli für eine tolle Stimmung. Wie in den vergangenen Jahren erklingen Dudelsack, Fiedel und Trommel und schaffen einen stimmungsvollen Übergang zur Feuershow und weiteren Höhepunkten des Abends. Auch die Leckereien, die typisch für den Martensmarkt sind, fehlen nicht: Am Lagerfeuer werden Stockbrote gebacken. Kinderpunsch wärmt die kleinen Umzugsteilnehmer, frisch gebackene Apfelkrapfen warten darauf, genascht zu werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK