Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.11.2016, 19:50 Uhr  //  Sport

Niederlagenserie geht weiter

Niederlagenserie geht weiter
 SG Dynamo Schwerin (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Es entwickelte sich von Beginn an ein offenes Spiel, in dem beide Mannschaften abwechselnd starke und schwache Phasen hatten. Bereits in der 3. Minute brachte Dennis Baumann Dynamos Torwart Daniel Leistikow mit einem Rückpass in Bedrängnis und dieser sah sich gezwungen den Ball in die Hand zu nehmen. Den fälligen indirekten Freistoß im Strafraum schoss Gadebusch über das Tor. Auf der anderen Seite ging in der 5. Minute ein Distanzschuss von Nico Leistikow rechts vorbei. Hafez Alshehab spielte in der 14. Minute den Ball zu Nico Leistikow und dessen Schuss wehrte Michael Schulz im Tor der TSG Gadebusch zur Ecke ab. Den anschließenden Eckball wehrte Gadebusch in die Mitte ab und Michael Langer versuchte es mal aus der Distanz, aber deutlich drüber. In der 16. Minute schoss Ahmad Alshehab aus spitzem Winkel ebenfalls hoch drüber. Die Riesenchance zur Führung hatte die TSG Gadebusch dann in der 23. Minute. Nach einem Gadebuscher Freistoß konnte Daniel Leistikow den Ball nicht festhalten und ein Gadebuscher Spieler brachte das Kunststück fertig aus kürzester Entfernung, fast Höhe linker Pfosten, noch rechts am Tor vorbeizuschießen. Auf der anderen Seite konnte nur zwei Minuten später Michael Schulz einen Freistoß ebenfalls nicht festhalten. Der erste anschließende Schuss wurde geblockt und der zweite von Daniel Pfeiffer ging links vorbei. Das 1:0 für die TSG Gadebusch fiel dann in der 31. Minute. Stefan Lübcke wurde, allerdings sich mindestens zwei Meter im Abseits befindend, auf die Reise geschickt, vernaschte dann Marcel Dahl auf der Grundlinie und schlenzte den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte. Einen Schuss von Marco Stern wehrte Daniel Leistikow in der 38. Minute ab, Gadebusch flankte den Ball wieder in den Strafraum und Marco Stern köpfte ans rechte Außennetz. In der 43. Minute versuchte es erneut Marco Stern per Kopf, Daniel Leistikow wehrte ab und Toni Rahn versuchte es mit einem Heber der auf die Latte fiel. So ging es mit einer 1:0 Führung für die TSG Gadebusch in die Kabinen.

Die SG Dynamo Schwerin versuchte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit Druck zu machen um den Ausgleich zu erzielen. Doch genau in dieser Druckphase gelang der TSG Gadebusch das 2:0. Nach einer Flanke nahm Marco Stern den Ball volley, Daniel Leistikow konnte den Ball nicht festhalten und Toni Rahn staubte in der 48. Minute ab. Nico Leistikow versuchte es in der 52. Minute wieder aus der Distanz. Sein Schuss ging links vorbei. In der 58. Minute wurde Nico Leistikow im Gadebuscher Strafraum gefoult und Felix Quint verwandelte in der 59. Minute den Elfmeter zum 2:1. Nach einem Eckball kam in der 70. Minute ein Gadebuscher Spieler aus kurzer Entfernung zum Kopfball aber ein Dynamo Spieler konnte auf der Linie retten. In der 72. Minute schoss Daniel Pfeiffer rechts am Tor vorbei und nur eine Minute später schoss er von der Strafraumgrenze hoch drüber. Die letzte Chance der Dynamos hatte ebenfalls Daniel Pfeiffer. Seinen Schuss in der 84. Minute wehrte Michael Schulz zur Ecke ab. So kam es wie es kommen musste. Die TSG Gadebusch in der 91. Minute mit einem Konter, wobei es fast kein Konter war, weil sich 5 Dynamo Spieler 2 Gadebuschern gegenüber sahen, hebelte mit einem Doppelpass die Abwehr aus und der eingewechselte Torjäger der Zweiten Männermannschaft Andy Steinberg erzielte die 3:1 Entscheidung. Danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Marco Semrau
1. Assistent: Matthias Lüthcke
2. Assistent: Dennis Bossow

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: 44. Dennis Baumann, 55. Hafez Alshehab (beide Foulspiel), 57. Marco Gruen (Rangelei mit Gegenspieler), 86. Marcel Dahl (Meckern)

Gelbe Karten TSG Gadebusch: keine

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Felix Quint, Dennis Baumann, Marcel Dahl, Michael Langer – Philipp Krause, Ahmad Alshehab, Marco Gruen, Nico Leistikow – Daniel Pfeiffer, Hafez Alshehab

Des Weiteren im Kader: Christopher Liebs

TSG Gadebusch: Michael Schulz – Marco Stern, Marcel Kulla, Marvin Miltzow, Paul Hagemeister, Eric Rehberg, Toni Rahn (66. Andy Steinberg), Stefan Lübcke (73. Ricardo Röglin), Felix Lehmann (83. Christian Ruh), Nick Czimmernings, Robert Schwarz

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK