Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.11.2016, 16:40 Uhr  //  Kultur

Thementag: Frieden und Krieg to go

Thementag: Frieden und Krieg to go
 © Soziale Bildung/Andreas Dieterich (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Für Sonnabend, den 12. November hat ein Netzwerk aus fünf Schweriner Initiativen ein bemerkenswertes Programm zu Themen von Krieg und Frieden vorbereitet. Im Haus der Kulturen (Ataraxia), Arsenalstraße 8, kann man zwischen 10 Uhr und 17 Uhr kommen und gehen, einzelne oder auch alle Veranstaltungen besuchen. Flexibel und kostenfrei.

„Uns war es sehr wichtig, eine möglichst große Zielgruppe anzusprechen, auch Leute einzuladen, die Kinder haben“, sagt Anke Bobusch, Referentin von Brot für die Welt bei der Diakonie MV, „deshalb wird es den ganzen Tag über eine Kinderbetreuung geben.“ Das Programm ist eine Mischung: Am Vormittag wird es von 10.30 bis 12.30 Uhr Erfahrungsberichte von Geflüchteten aus Syrien und ein Vortrag „Religion und Krieg“ von Andreas Dieterich, Referent Zivile Konfliktbearbeitung bei Brot für die Welt geben. Von 13 bis 15 Uhr finden drei parallele Workshops statt zu wertschätzender Kommunikation, zur besseren Kommunikation mit Menschen anderer kultureller Prägungen sowie über aktuelle Beispiele zu Verstrickungen von Religionen in Kriegen und dem Potenzial von Religionen zur Konfliktlösung.

„Raum fürs Kennenlernen und Gespräche wird es während der Mittags- und Kaffeepause geben“, sagt Ralf Göttlicher von der Aktionsgruppe Eine Welt e.V. Schwerin., „zum Ende des Tages zeigen wir dann um 16 Uhr noch den Film „Notaufnahme“, der die Gemeinde Zahrensdorf bei Boizenburg 2015 bei der Aufnahme von Geflüchteten begleitet.“ 

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK