Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.11.2016, 08:00 Uhr  //  Stadtgeschehen

Winterdienst des SDS ist auf die neue Saison bestens vorbereitet

Winterdienst des SDS ist auf die neue Saison bestens vorbereitet
 SDS (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Bereits vor dem Tag der Winterbereitschaft (14. November 2016) hatten die Mitarbeiter des Eigenbetriebes SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin die ersten Einsätze absolviert. Doch auch der frühe Schneefall konnte die Schweriner Winterdienstler nicht überraschen: Motivierte Mitarbeiter, fertige Dienstpläne, ausreichende Vorräte an Tau- und Streumitteln – der Eigenbetrieb ist auf die kalte Jahreszeit bestens vorbereitet.

Der 14. November ist in diesem Jahr beim Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen der Tag der Winterbereitschaft. Die gesamte Technik wurde im Vorfeld auf den Prüfstand gestellt. Mit sieben eigenen Fahrzeugen sowie vier weiteren, die durch beauftragte Firmen zum Einsatz kommen, wird bei winterlichen Verhältnissen auf öffentlichen Straßen für die erforderliche Sicherheit gesorgt. Für die Gehwege, Plätze und Bushaltestellen in der Zuständigkeit der Landeshauptstadt Schwerin sind weiterhin sechs ortsansässige Firmen mit dem Winterdienst beauftragt.

Darüber hinaus wurden auch die Streuvorräte rechtzeitig aufgefüllt. 200 Tonnen abstumpfende Streumittel lagern in der Kieshalle, wie jedes Jahr wurden 150 Tonnen Salz in zwei Silos bevorratet. Nachlieferungen innerhalb von 72 Stunden sind vereinbart, so dass keine Engpässe auftreten, falls es zu einem Wintereinbruch kommen sollte. Darüber hinaus kann der SDS-Winterdienst auf 30.000 Liter Kalziumchloridsole zurückgreifen.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass das Prinzip des weißen Winterdienstes in Schwerin Bestand hat. „Salz und Lauge gelangen nur in den erforderlichen Mengen auf die Straßen. Der Verkehrssicherungspflicht kommen wir selbstverständlich nach. Gleichzeitig wollen wir bestmöglich den Forderungen des Bundesnaturschutzgesetzes gerecht werden. In Straßen mit reichem Baumbestand wird deshalb äußerst sensibel mit Auftaumitteln umgegangen", unterstreicht SDS-Werkleiterin Ilka Wilczek.

Zahlen und Fakten zum Winterdienst in Schwerin
Rund 350 Kilometer Straßen und rund 160.000 Quadartmeter Gehwegfläche sowie 273 Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs fallen in die Zuständigkeit des Eigenbetriebes SDS. Elf Winterdienstfahrzeuge, sieben vom SDS und vier von beauftragten Firmen werden für die Straßenräumung eingesetzt. In Vorbereitung auf den diesjährigen Winterdienst wurden 200 Tonnen abstumpfende Streumittel, 150 Tonnen Salz und 30.000 Liter Kalziumchloridsole bevorratet. Durchschnittlich werden pro Saison 700 Tonen Streumittel verbraucht. Zum Winterdienstteam des Eigenbetriebes gehören 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK