Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.11.2016, 00:39 Uhr  //  Sport

Hansa Rostock in Unterzahl zum dritten 1:1 in Folge

Hansa Rostock in Unterzahl zum dritten 1:1 in Folge
 Fotostand/Krause (Bild) rk (Text) // snaktuell.de


Rostock - So recht könnten sich die 9.900 Fans des FC Hansa Rostock am Samstagnachmittag im Ostseestadion freuen. Ihre Mannschaft kam über ein 1:1 (1:0) gegen Werder Bremen II nicht hinaus. Zum dritten Mal in Folge gab es für die Rostocker dieses Resultat und so rutschte man auf den neunten Rang in der 3. Liga ab.

Allerdings ist der FCH zum vierten Mal in Serie ungeschlagen und weiterhin in Schlagweite zu den Aufstiegsplätzen. Mit 22 Punkten hat man nur fünf Zähler Rückstand auf Spitzenreiter MSV Duisburg und drei auf Platz zwei (SF Lotte).

Im Spiel gegen die Bremer Bundesliga-Reserve stach Grupe (25.) nach einer Ecke zu und versenkte den Ball im Netz zur Führung für die Hausherren. Dem darauffolgenden Druck der Werderaner hielt die Kogge-Abwehr stand, sicherte sich das Resultat bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten Bülbül und Kofler Chancen auf das 2:0 für Hansa. Auf der Gegenseite war es Manneh, der den Ausgleich auf dem Fuß hatte. In der Schlussphase verpasste Andrist ein weiteres Mal die Vorentscheidung. Im direkten Gegenzug lange Kofler im eigenen Strafraum zu sehr hin, holte einen Bremer Spieler von den Beinen. Doppelstrafe für den FC Hansa: Rote Karte für den Sünder und Strafstoß für die Bremer. Eggestein (81.) verwandelte zum 1:1-Ausgleich. Danach hatten Gardawski und Andrist noch jeweils den erneuten Führungstreffer für die Mecklenburger auf dem Fuß, doch es blieb bei der Punktteilung.

Am kommenden Freitag geht es für die Rostocker zum SV Wehen-Wiesbaden. Die Hessen verloren in Regensburg mit 1:3 (1:1).


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK