Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.11.2016, 10:05 Uhr  //  Stadtgeschehen

Körperliche Auseinandersetzungen in Schwerin

Körperliche Auseinandersetzungen in Schwerin
 rkr (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Am gestrigen Freitagabend kam es in der Nähe des Marienplatzes in Schwerin zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen.

Die Polizei wurde am gestern, kurz nach 22.30 Uhr von einem Busfahrer über diesen Sachverhalt informiert. Die kurze Zeit später eintreffenden Beamten konnten alle Beteiligten antreffen und noch vor Ort ein Messer sicherstellen. Ersten Erkenntnissen zufolge gerieten in der Lübecker Straße die Männer verbal aneinander.

Der Grund für den Streit ist derzeit nicht bekannt. Im Laufe der Auseinandersetzung soll dann aber ein 17-jähriger geschubst worden sein, der sich mit einem hervorgeholten Messer verteidigen wollte. Danach ließen die Gruppenmitglieder voneinander ab. Zu Verletzungen kam es nicht.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun in der Sache und auch, ob eine vorangegangene gefährliche Körperverletzung auf dem Weihnachtsmarkt Grund für die spätere Auseinandersetzung gewesen sein könnte. Bereits einige Minuten vor dem Einsatz am Marienplatz nahm die Polizei eine Anzeige auf, nachdem zwei Täter in der Mecklenburgstraße gemeinschaftlich auf einen Jugendlichen eingeschlagen und ihn beleidigt haben sollen. Einer der Täter konnte anhand der Personenbeschreibung bei dem anschließenden Einsatz in der Lübecker Straße festgestellt werden. Auch hier gehörte er zu den Tatverdächtigen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK