Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.11.2016, 18:23 Uhr  //  Sport

FCM-Cup mit guter Beteiligung

FCM-Cup mit guter Beteiligung
 FCM Schwerin (Bild) + (Text) // snaktuell.de


Schwerin - Am vergangenen Samstag lud der FC Mecklenburg Schwerin zum nun schon traditionellen FCM-Cup für F-Junioren ein. Der Einladung zum Turnier, welches nach den neuen Futsal-Regeln gespielt wurde, folgten fünf Mannschaften aus drei Bundesländern. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden, so dass alle Mannschaften und Spieler genügend Spielzeit bekamen. Die 2008er des FCM stellten mit dem Team blau und dem Team gelb zwei weitere Mannschaften. Das Turnier leiteten die jungen Schiedsrichterinnen Wencke Bongartz und Hannah Bücking vom FSV 02 Schwerin, die es mit den jungen Spielern und der teils fehlenden Kenntnis der Futsal-Regeln, nicht immer leicht hatten, aber sie behielten stets die Ruhe und erklärten die Fehler.

Nachdem der frühe Wintereinbruch in den vergangenen Wochen in der Kreisoberliga SN-NWM zu diversen Spielausfällen führte, waren die 2008er des FCM froh, sich endlich wieder in einem Wettkampf mit anderen Mannschaften messen zu dürfen. Den mitgereisten „Fans“ der jungen Kicker bot sich ein spannendes und faires Turnier mit manchen Überraschungen. War der FCM der gleichaltrigen Vertretung vom Schweriner SC auf dem Rasen noch deutlich überlegen, mussten sich beide Mannschaften des FCM beim Futsal dem späteren ungeschlagenen Turniersieger (9:0 Tore, 16 Punkte) jeweils mit 1:0 geschlagen geben. Der Sieg des SSC war nicht unverdient, denn sie zeigten als uneigennützig spielendes Team einen sehr guten Futsal, der sie sicher auch bei den nun anstehenden Hallenkreismeisterschaften zum Favoritenkreis zählen lässt.

Auf den Plätzen folgten Team FCM blau (15:4 Tore, 15 Punkte), SV Fortschritt Neustadt-Glewe, Eichholzer SV Lübeck, Team FCM gelb (9:5 Tore, 6 Punkte), SpVgg Cambs-Leezen und SSV Einheit Perleberg. Bemerkenswert war hier auch der Auftritt der Jungs vom SSV Einheit Perleberg, die die jüngste Mannschaft des Turniers stellten. Obwohl sie in allen Spielen deutlich unterlegen waren, verloren sie niemals den Mut und spielten mutig weiter, denn auch aus Niederlagen lernt man. Im Team FCM gelb wurde bei allen Spielen munter durchgewechselt, so dass mit Ausnahme vom Torwart am Ende nahezu alle Spieler auf allen Positionen eingesetzt waren. Sie mussten sich leider dreimal unglücklich mit 1:0 geschlagen geben, was letztlich Platz 5 bedeutete. Team FCM blau stellte mit Louis Grüner den Torschützenkönig des Turniers und hatte mit 15 Toren auf der Habenseite auch den effektivsten Sturm des Turniers.

Zum Abschluß des Turniers wurden Yannick Pesch (Eichholzer SV), Jannik Friedrich (Cambs-Leezen), Philip Großmann (SSC), Hannes Hildebrandt, Lenn Ole Müller (beide Neustadt/Glewe), Finn Barkowsky und Louis Grüner (beide FCM) von den Trainern in die Turnierauswahl gewählt.

Während 15 von 16 Spieler des FCM um Punkte im Turnier kämpften, machte Nicklas Bonk sich auf den Weg zum Bundesfinale des Superdribblers in den Europa-Park Rust. Hier musste er sich am Ende zwar mit 2:3 Läufen dem Bundessieger geschlagen geben, aber er wurde „Vize-Bundesdribbler“ und hat damit Mecklenburg-Vorpommern und den FCM würdig vertreten. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Team FCM blau: Niedtner (TW), M. Bachler, Barkowsky (4 Tore), Grabbert (1), Grüner (9), Laubner, Ventzke (1)
Team FCM gelb: C. Bachler (TW), Barkowski (1), Böse, Kamitz, Laumann (3), Nentwich (4), Pries (1), Schlicht


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK