Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.12.2016, 10:00 Uhr  //  Wirtschaft

1,1 Mio. Euro für Umbau im Grenzhus Schlagsdorf

1,1 Mio. Euro für Umbau im Grenzhus Schlagsdorf
 © Politische Memoriale e.V. (Bild) Landesportal (Text) // www.snaktuell.de


Schlagsdorf - Das Land unterstützt in den kommenden drei Jahren den Umbau des Grenzhus Schlagsdorf mit insgesamt 1,1 Mio. Euro. Die Dauerausstellung soll zeitgemäß gestaltet und die Barrierefreiheit in den Räumlichkeiten soll erhöht werden. Die Mittel für die Maßnahmen stammen aus dem LEADER-Programm der Europäischen Union und aus dem sogenannten Mauerfonds des Bundes.

„Im Grenzhus Schlagsdorf können Schülerinnen und Schüler deutsch-deutsche Geschichte direkt an der ehemaligen innerdeutschen Grenze erleben“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse bei ihrem Besuch am Freitag, 2. Dezember 2016. „Die Auseinandersetzung mit unserer eigenen Geschichte ist ein wichtiger Bestandteil der politischen Bildung. Das Grenzhus Schlagsdorf ist ein einmaliges Bildungsangebot. Mit der neuen Ausstellung wollen die Träger noch mehr Menschen und insbesondere mehr Schülerinnen und Schüler für das Thema der deutschen Teilung interessieren“, so Hesse.

Das Grenzhus Schlagsdorf ist der einzige Ort in Mecklenburg-Vorpommern, an dem die Grenzbefestigungsanlagen der ehemaligen innerdeutschen Grenze besichtigt werden können. Der Trägerverein „Politische Memoriale“ führt Seminare und Projekte u. a. mit Jugendlichen zum DDR-Grenzregime und zur deutschen Vereinigung durch. Hierbei gibt es eine enge Zusammenarbeit mit den Nachbarländern Schleswig-Holstein und Niedersachsen, die ehemals jenseits der Grenze lagen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK