Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.12.2016, 05:49 Uhr  //  Sport

Rietentiet verlängert in Schönberg - Fürstenwalde kommt

Rietentiet verlängert in Schönberg - Fürstenwalde kommt
 Jens Upahl (Bild) rk (Text) // www.snaktuell.de


Schönberg - Trainer Axel Rietentiet (Foto) bleibt dem FC Schönberg 95 erhalten. Der 47-Jährige verlängerte seinen am Saisonende auslaufenen Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2018. Dies gaben die Maurine-Kicker bekannt. Der neue Kontrakt gilt für die Regional- wie auch für die Oberliga. Rietentiet schwingt seit 2013 das Zepter in Schönberg und stieg mit dem FC 2015 in die Regionalliga Nordost auf.

„Axel macht hier seit drei Jahren sehr gute Arbeit. Er hat die Mannschaft aus der Abstiegszone der Oberliga bis in die Regionalliga und zusätzlich in der vergangenen Saison ins Landespokalfinale geführt“, so der Sportliche Leiter Sven Wittfot.

Der sportliche Erfolg sei aber nur das Eine, meinte Wittfot, die Art und Weise sowie das gegenseitige Vertrauen in der täglichen Zusammenarbeit das Andere. Rietentiet übernahm die zum damaligen Zeitpunkt abstiegsbedrohten Maurine-Kicker in der NOFV Oberliga Nord  im November 2013, erreichte mit ihnen den Klassenerhalt und führte sie in der anschließenden Oberligasaison 2014/15 als Tabellenzweiter zum Aufstieg in die Regionalliga Nordost und dort im letzten Jahr zum Klassenerhalt.

„Sportlich hat Axel den Verein mit seiner Arbeit ganz klar auf ein neues Level geführt und den FC 95 damit aktuell in Mecklenburg-Vorpommern hinter dem FC Hansa Rostock zur Nummer zwei im Fußball gemacht“, so Wittfot weiter.

Den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung kann die Mannschaft des FC Schönberg 95 heute um 13.30 Uhr beim Heimspiel gegen den FSV Union Fürstenwalde machen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK