Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.12.2016, 09:03 Uhr  //  Verkehr

Alkohol- und Drogensünder heute im Visier der Polizei

Alkohol- und Drogensünder heute im Visier der Polizei
 Pixabay/geralt (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


MV - Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern müssen sich von heute an auf intensive Polizeikontrollen einstellen. Das Land beteiligt sich bis Sonntag an einer europaweiten Aktion gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Das Motto des Innenminsteriums ist klar: Null Tolleranz gegenüber Drogen und Alkohol am Steuer.

Innenminister:  Schon ein Glas Glühwein schränkt Fahrtüchtigkeit ein

Wie Minister Lorenz Caffier (CDU) betonte, fänden gerade in der Vorweihnachtszeit viele Veranstaltungen statt, bei denen in gemütlicher Runde oder auf den Weihnachtsmärkten Alkohol konsumiert werde. Bereits ein Glas Glühwein könne die Fahrtüchtigkeit einschränken. Caffier mahnte Autofahrer das Fahrzeug stehenzulassen, wenn Alkohol getrunken werden soll.

Im Juni Dutzende Verstöße geahndet

Bei der jüngsten einwöchigen europaweiten Kontrollaktion im Juni wurden laut Innenminsterium landesweit mehr als 4.200 Fahrzeugführer von der Polizei kontrolliert. Dabei wurden 86 Alkohol- und 46 Drogensünder aus dem Verkehr gezogen. Für Caffier ein Grund mehr, die Verkehrsüberwachung durch intensive Polizeikontrollen permanent fortzusetzen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK