Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.12.2016, 15:01 Uhr  //  Blaulicht

Verdacht der versuchten Vergewaltigung: 65 Järiger in U-Haft

Verdacht der versuchten Vergewaltigung: 65 Järiger in U-Haft
 Pixabay (Bild) POL-HRO (Text) // www.snaktuell.de


Rostock - Nachdem es im Oktober und November im Rostocker Nordosten zu mehreren Fällen von sexueller Belästigung und einer versuchten Vergewaltigung  an Frauen im Alter zwischen 20 und 76 Jahren gekommen ist, befindet  sich nun ein 65 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. Ihm wird
vorgeworfen, in zwölf Fällen die Frauen zunächst beleidigt und  anschließend den Geschlechtsverkehr von ihnen verlangt zu haben. In zwei Fällen ging der Mann die Opfer auch körperlich an.

Die Beamten der Rostocker Polizei konnten den Mann unmittelbar nach einer Tat am 26. November vorläufig festnehmen. Am Uferwanderweg in Gehlsdorf sprach er eine 62 Jahre alte Frau an. Diese alarmierte sofort die Polizei. Wenig später konnte der Tatverdächtige in der Nähe festgenommen werden. Die Opfer vorhergegangener Straftaten erkannten den 65-Jährigen in den meisten Fällen eindeutig wieder. Es handelt sich um einen hinzugezogenen Rostocker deutscher Nationalität, der bereits einschlägig vorbestraft ist. Das Amtsgericht Rostock  hat in diesen Tagen einen Haftbefehl erlassen. Der Mann sitzt bereits in Untersuchungshaft.  Kriminalbeamte der Kriminalpolizeiinspektion und des Kriminalkommissariats Rostock führten gemeinsam die Ermittlungen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK