Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.12.2016, 10:06 Uhr  //  Wirtschaft

Neubau der Grundschule Garz eröffnet

Neubau der Grundschule Garz eröffnet
 GoogleMaps/OD (Bild) Landesregierung MV (Text) // www.snaktuell.de


Garz - In der Gemeinde Garz auf der Insel Rügen ist der Neubau der Grundschule als Teil der Regionalen Schule „Am Burgwall“ eröffnet worden. „Es freut mich, dass sich die Gemeinde Garz für einen zentralen Standort entschieden hat. Mit der neuen Schule verbessern sich die Bedingungen für die Schüler und Lehrer erheblich – die Angebote für Kinderbetreuung, Schule und Sport sind jetzt an einem Ort zusammengefasst“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe. Das Wirtschaftsministerium hatte den Bau aus Städtebaufördermitteln unterstützt.
 
Zusammenführung von Grundschule und Regionaler Schule
Die Gemeinde Garz hat sich für die Zusammenführung von Grundschule und Regionaler Schule entschieden. So sind an einem zentralen Ort „Am Burgwall“ schulische Einrichtungen, Sportanlagen und eine neu errichtete Kindertagesstätte entstanden. Es ist ein zweigeschossiges Hauptgebäude mit einem vorgelagerten Gebäudeteil und einem eingeschossigen Verbindungsgang gebaut worden. Dort ist künftig die zweizügige Grundschule mit acht Klassenräumen untergebracht. „Die Wohn- und Lebensqualität einer Region wird ganz wesentlich vom vorhandenen Bildungsangebot geprägt. In Garz gibt es jetzt für die Schüler aus der Gemeinde und den anliegenden Gemeinden Sehlen, Poseritz, Gustow, Altefähr und Rambin ein attraktives Angebot“, sagte Glawe.
 
„Tag der offenen Schule“ am 12. Januar 2017
Bei einem „Tag der offenen Schule“ am 12. Januar 2017 in der Zeit von 18.00 – 20.00 Uhr können sich interessierte Eltern über den Schulalltag, das Konzept der Sportklassen und weitere Angebote an dem neuen Schulstandort informieren.
 
Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort
Die Gesamtinvestitionen betragen rund 2,1 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützte das Vorhaben mit Mitteln der Städtebauförderung in Höhe von knapp 1,9 Millionen Euro. Mit Unterstützung der Städtebauförderung konnten in Garz unter anderem die Straße „An den Anlagen“ und Teile der L 29 erneuert sowie die Freifläche Bergener Straße/Ecke Putbuser Straße neu gestaltet werden.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK