Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.12.2016, 10:41 Uhr  //  Verkehr

Stromausfälle durch Sturmtief „Barbara“

Stromausfälle durch Sturmtief „Barbara“
 Pixabay (Bild) rk (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin – Mit dem aufziehenden Sturmtief kam es am 2. Weihnachtsfeiertrag ab 14 Uhr auf mehreren Freileitungen im Versorgungsgebiet der WEMAG zu Versorgungsunterbrechungen. Durch die sehr starken Windböen wurden Störungen in der Mittel- und Niederspannungsebene (20 kV und 0,4 kV) verursacht. Insgesamt waren etwa 6.700 Kunden, verteilt im gesamten Netzgebiet, betroffen. Schwerpunkte waren im Bereich Perleberg/Wittenberge sowie im Umland Bützow zu verzeichnen. Die überwiegende Zahl der Kunden konnte nach kurzer Zeit wieder versorgt werden. Ab 3.10 Uhr waren alle betroffenen Mittelspannungsleitungen wieder in Betrieb.
 
Nahezu alle Störungen wurden durch herabfallende Äste und umgebrochene Bäume verursacht. Die Umschaltmaßnahmen und Reparaturarbeiten erfolgten unverzüglich, so dass der Großteil der betroffenen Kunden schnellstmöglich wiederversorgt werden konnte. Unsere Spezialisten in allen Netzdienststellen waren zusammen mit den Fachfirmen in der Region zum Teil die ganze Nacht im Einsatz. Aktuell kann es noch vereinzelt Niederspannungsstörungen geben.
 
Vereinzelt kann es im Laufe des Tages durch Reparaturarbeiten und notwendigen Umschaltungen noch zu Unterbrechungen der Stromversorgung kommen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK