Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.01.2017, 10:52 Uhr  //  Stadtgeschehen

„Offener Workshop“ im E-Werk

„Offener Workshop“  im E-Werk
 © Silke Winkler (Bild) Mecklenburgisches Staatstheater GmbH (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - „Offener Workshop“ für Familien zu „Michel in der Suppenschüssel“ am 15. Januar im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheater.

Seit dieser Spielzeit bietet das Mecklenburgische Staatstheater theaterinteressierten Menschen Workshops zu unterschiedlichen Themen oder Inszenierungen an. Zum ersten Mal lädt die Abteilung Theaterpädagogik, Partizipation und Vermittlung zu einem „Offenen Workshop“ speziell für Familien am Sonntag, den 15. Januar ab 15.30 Uhr ins E-Werk ein. Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren, die mit ihren Eltern oder Großeltern mal wieder richtig spielen wollen, sind hier genau richtig.


Es geht um den kleinen Jungen Michel aus Lönneberga, aus den bekannten Kinderbüchern von Astrid Lindgren. Sein Kopf ist voller Ideen und landet nicht zuletzt deshalb schon mal aus Versehen in einer Suppenschüssel...

In einem spielpraktischen Workshop schlüpfen die Teilnehmer in verschiedene Rollen der Familie Svensson und erkunden Michels Welt. Wer sehen möchte, wie professionelle Schauspieler die Familiengeschichte auf die Bühnen bringen, kann eine Woche darauf, am Samstag, den 21. Januar um 16 Uhr die Vorstellung von „Michel in der Suppenschüssel“ des Jungen Staatstheaters Parchim im E-Werk besuchen.

Um eine Anmeldung bis zum 13. Januar wird gebeten, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist: theaterpaedagogik@mecklenburgisches-staatstheater.de oder Tel.: 0385-5300-144/146/149


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK