Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.02.2017, 12:09 Uhr  //  Blaulicht

Auto blieb im Wassergraben stecken- Fahrer unverletzt

Auto blieb im Wassergraben stecken- Fahrer unverletzt
 rkr (Bild) POL-LWL (Text) // presseportal.de


Stralendorf (ots) - Auf der sogenannten Deponiestraße zwischen Klein Rogahn und Stralendorf kam am Dienstagabend ein PKW aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit der Fahrzeugfront in einem mit Wasser gefüllten Straßengraben stecken.

Der 18-jährige Fahrer konnte sich anschließend selbst aus dem Unglückswagen befreien und blieb unverletzt. Jedoch entstand an seinem Opel wirtschaftlicher Totalschaden. Der junge Autofahrer ließ seinen Wagen später  in eigener Zuständigkeit aus dem Graben bergen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK