Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.02.2017, 14:23 Uhr  //  Stadtgeschehen

Gleich zwei Pianisten im Klöresgang

Gleich zwei Pianisten im Klöresgang
 maxpress (Bild) + (Text) // www.snaktuell.de


Schwerin - Chika Matsuhisa und Moritz Legler aus Schwerin verzauberten ihre Zuhörer am
heutigen Freitag im Klöresgang mit modernen und poppigen Klängen. Auf Schwerins
kleinster Bühne vor dem Kreativ Kaufhaus gaben sie Kostproben ihres Könnens, auf
einem E-Piano des Schweriner Pianohauses Kunze. Bereits seit Chika Matsuhisa fünf
Jahren alt ist, spielt sie Piano, gibt mittlerweile auch Solo- und Kammermusikkonzerte in
Österreich, Deutschland und Japan. Moritz Legler hatte zehn Jahre Klavierunterricht,
reist inzwischen um die Welt und legte für einen Auftritt auf der Mini-Bühne einen
Stopp in der City ein. Im Schweriner Klöresgang blieben Passanten einfach stehen, um
sich von der Musik aus dem Alltag entführen zu lassen.

Mit Applaus verabschiedeten die Zuhörer die Pianisten. Kurz darauf begrüßte das
Publikum den Schweriner Akkordeonspieler Gerhard Köhler. Der Schweriner Gitarrist
Malte Dohn musste seinen angekündigten Auftritt leider absagen. Er hatte schon bei der
Premiere der zwei Quadratmeter großen Bühne sein Können gezeigt, als die Mini-Stage
auf dem Marienplatz für Aufsehen sorgte.

Die Mini-Bühne ist eine Initiative der Händler am Wittenburger Berg. Die nächsten
Termine für die Mini-Bühne sind am 17. März in der Wittenburger Straße und am 21.
April noch einmal auf dem Marienplatz. Jeder kann auf dieser Bühne stehen. Dazu reicht
eine kurze Bewerbung per E-Mail an lotse@hauspost.de mit einer kurzen Beschreibung
Ihres Talents und den Kontaktdaten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK