Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.03.2017, 13:27 Uhr  //  Stadtgeschehen

Nachermittlungen ergaben Haftbefehl

Nachermittlungen ergaben Haftbefehl
 cm (Bild) BPOL-HRO (Text) // presseportal.de


Schwerin Hbf. (ots) - Ein 23-jähriger albanischer Staatsangehöriger wurde am Montag, den 20.3. durch die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin wegen Erschleichen von Leistungen zur Anzeige gebracht. Nachdem dieser bereits in Pritzier wegen fehlendem Fahrausweis durch den Zugbegleiter von der Weiterfahrt ausgeschlossen wurde, fiel er wenig später wieder einem Zugbegleiter im nachfolgenden RE 4317 von Pritzier nach Schwerin auf.

Durch ständigen Positionswechsel wollte er sich offensichtlich der Fahrkartenkontrolle entziehen. Am Hbf. Schwerin nahmen sich die Beamten des Bundespolizeireviers Schwerin des Mannes an. Nach der Anzeigenaufnahme wurde der Mann auf der Dienststelle entlassen und begab sich zu seinem Aufenthaltsort in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Stern-Buchholz.

Nachermittlungen am Folgetag ergaben, dass am 21.3. durch die Staatsanwaltschaft Lübeck gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl wegen des besonders schweren Falls des Diebstahles erlassen wurde. Daraufhin wurden die Kollegen der Landespolizei informiert. Auf Grund des Haftbefehls wurde der Mann festgenommen und wird nunmehr heute dem Haftrichter vorgeführt.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK