Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.05.2013, 12:56 Uhr  //  Stadtgeschehen

Taverdächtige junge Männer nach Graffiti gestellt

Taverdächtige junge Männer nach Graffiti gestellt
 SN-Aktuell (Bild) POL-SN (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Eine Zeugin teilte der Polizei am Dienstagnachmittag telefonisch mit, dass Jugendliche die Straßenbahnhaltestelle "Zoo" mit Farbdosen besprühen. Durch die Zeugin konnte eine sehr gute Täterbeschreibung abgegeben werden und der Hinweis, dass die jungen Männer sich mit einer Straßenbahn in Richtung Innenstadt entfernt haben. Daraufhin wurden sofortige Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Eine Streifenwagenbesatzung stellte im Bereich "Platz der Jugend" in der Straßenbahn mehrere Personen fest, auf die die Beschreibung passte. Ein junger Mann der Gruppe führte sofort ein Telefongespräch, welches auch für die Polizei hörbar war und teilte seinem Gesprächspartner mit, dass er und seine Kumpels wegen Graffiti festgehalten werden. Wunderlich ist nur, dass zu diesem Zeitpunkt durch die Beamten noch kein Tatvorwurf gemacht wurde. Ermittelt wurden zwei 18 und 19 jährigen Tatverdächtige, die auch keine unbeschriebenen Blätter bei der Polizei sind. Durch einen Mitarbeiter des Nahverkehrs Schwerin wurde nachgemeldet, dass genau der Wagen der Straßenbahn in dem sich die Männer befanden, ebenfalls beschmiert wurde. Ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden Tatverdächtigen wurde eingeleitet.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK