Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.04.2017, 10:18 Uhr  //  Stadtgeschehen

Falscher Polizist in Schwerin unterwegs

Falscher Polizist in Schwerin unterwegs
 POL-SN (Bild) + (Text) // presseportal.de


Schwerin (ots) - Als Kripobeamter und mit falschem Dienstausweis verschaffte sich in der gestrigen Mittagszeit ein Mann Zutritt in die Wohnung einer älteren Frau. Gegen 11.25 Uhr bemerkte eine Nachbarin in der Parchimer Straße den Mann, als dieser mit einer älteren Hausbewohnerin in die Wohnung ging. Beherzt sprach sie den Tatverdächtigen an und drohte mit der Polizei, nachdem dieser einen offensichtlich falschen Dienstausweis vorzeigte. Daraufhin verließ dieser, ohne etwas entwendet zu haben, die Wohnung.

Gegen 12.50 Uhr versuchte sich ein Täter in gleicher weise Zutritt in die Wohnung einer Frau in der Gadebuscher Straße zu verschaffen. Diese verweigerte jedoch dem Mann den Einlass. Er verließ daraufhin unmittelbar den Wohnbereich der älteren Frau. Der Tatverdächtige wurde als dunkelhaarig, 175cm groß und schlank beschrieben. Ob es einen Tatzusammenhang gibt, klärt derzeit die echte Kriminalpolizei.

Als Vorwand für den »Hausbesuch« gab der falsche Kriminalist an, dass es zu Einbrüchen gekommen sei und er ersteinmal nach dem rechten sehen müsse. Diese Art des Vorgehens wird von der Polizei nicht praktiziert. Im Zweifel rufen Sie per Notruf 110 an und lassen sich hier die Auskunft geben, ob ein echter Beamter im Einsatz ist.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK